Schutz für Smart Factories

Industrie Sicherheit OT IT Smart Factories
Anzeige

Beitrag teilen

Trend Micro erweitert den Schutz von Smart Factories mit einzigartigem industriellem IPS-Array zum Schutz großer industrieller Netzwerke. Erweiterte Netzwerksegmentierung hält Bedrohungen für geschäftskritische Systeme in Schach.

Trend Micro kündigt heute ein erstes Intent-based und intelligentes IPS-Array für Industrieumgebungen an. Im Fokus stehen dabei der Schutz von großen Industrienetzwerken vor kritischen Angriffen bei gleichzeitiger Kostensenkung.

Anzeige

Das von TXOne Networks entwickelte EdgeIPS Pro ist speziell für die Bedürfnisse von Produktionsunternehmen in Branchen wie der Automobil- und Halbleiterfertigung weltweit konzipiert, die zentral verwaltete oder hochautomatisierte Fabriken mit mehreren Produktionslinien betreiben. EdgeIPS Pro ist Teil von Trend Micros umfassender Sicherheitssuite für intelligente Fabriken und deckt alle Ebenen ab: Angefangen beim umfassenden Perimeterschutz für die Cloud über die Unternehmens-IT, den Fertigungsbetrieb vor Ort bis hin zu Überwachungs- und Steuerungsebenen.

IT- und OT-Konvergenz in Smart Factories

Die IT- und OT-Konvergenz in intelligenten Fabriken hat nicht nur enorme Produktivitätsvorteile gebracht, sondern auch die Cybersicherheitsrisiken durch Malware-Infektionen und unbefugten Zugriff erhöht. Aufgrund der flachen Netzwerkarchitektur und der damit verbundenen Anfälligkeit für Angriffe kann eine ganze Produktion völlig zum Erliegen kommen. Passende Lösungen für die Netzwerksicherheit, inklusive Netzwerksegmentierung, müssen sowohl eine Produktivitätssteigerung ermöglichen als auch effiziente Sicherheit garantieren.

Anzeige

Auf der einen Seite sind IT-Netzwerksicherheitslösungen bei weitem nicht so anpassungsfähig, insbesondere bei der Unterstützung von industriellen Netzwerkprotokollen, wie es die OT erfordert. Auf der anderen Seite haben bestehende industrielle Netzwerksicherheitslösungen oft mit der zentralen Verwaltbarkeit zu kämpfen, wenn Sicherheitsrichtlinien für Hunderte von Anlagen und Netzwerken einzeln verwaltet und ausgerollt werden müssen.

Smart Factory-Sicherheitslösung von Trend Micro

„Da wir einer sich ständig verändernden digitalen Landschaft gegenüberstehen, ist die erfolgreiche Konvergenz von IT und OT heute geschäftskritisch“, so Udo Schneider, IoT Security Evangelist Europe bei Trend Micro. „Die Aufnahme von EdgeIPS Pro als integraler Bestandteil der Sicherheitslösung für Smart-Factories von Trend Micro ist ein Meilenstein für den Schutz großer industrieller Netzwerke in der Fertigung. Die IT-freundliche Bereitstellung und Verwaltung ermöglicht es Unternehmen, den laufenden Betrieb sicherzustellen und gleichzeitig Bedrohungen abzuwehren.“

EdgeIPS Pro ist ein transparentes, intent-based, industrielles, intelligentes IPS-Array, das auf der TX One One-Pass Deep Packet Inspection (TXODI™)-Technologie basiert. Diese ermöglicht Netzwerksegmentierung dank Firewall-, IPS- und Protokollfilter-Funktionen inklusive der Unterstützung industrieller Netzwerkprotokolle. So entfällt die Notwendigkeit, die Netzwerkkonfiguration bestehender Anlagen zu ändern, was die Bereitstellungskosten zusätzlich minimiert. Gleichzeitig ermöglicht dies eine effiziente und zentralisierte Verwaltung für große Industrienetzwerke mit Gen3-Hardware-Bypass für 48 oder 96 Ports in einem einfach zu implementierenden IT-Rack-Formfaktor.

Fehlende Netzwerksegmentierung erleichtert Verbreitung von Schadsoftware

„Die fehlende Netzwerksegmentierung ist in der Steuerungsschicht das häufigste Problem, das die Verbreitung von Schadsoftware ermöglicht. Solche Netze zu segmentieren stellt in ICS-Umgebungen eine echte Herausforderung dar, da sie tiefes Verständnis industrieller Netzwerkprotokolle erfordern“, so Dr. Terence Liu, General Manager von TXOne Networks. „Mit EdgeIPS Pro können Administratoren die Netzwerksegmentierung nach Geschäftsabsichten organisieren“.

Mehr dazu bei TrendMicro.com

 


Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Sicherheit hilft Trend Micro dabei, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Mit über 30 Jahren Sicherheitsexpertise, globaler Bedrohungsforschung und beständigen Innovationen bietet Trend Micro Schutz für Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Dank unserer XGen™ Sicherheitsstrategie profitieren unsere Lösungen von einer generationsübergreifenden Kombination von Abwehrtechniken, die für führende Umgebungen optimiert ist. Vernetzte Bedrohungsinformationen ermöglichen dabei besseren und schnelleren Schutz. Unsere vernetzten Lösungen sind für Cloud-Workloads, Endpunkte, E-Mail, das IIoT und Netzwerke optimiert und bieten zentrale Sichtbarkeit über das gesamte Unternehmen, um Bedrohung schneller erkennen und darauf reagieren zu können. Mit über 6.700 Mitarbeitern in 65 Ländern und der weltweit fortschrittlichsten Erforschung und Auswertung globaler Cyberbedrohungen ermöglicht Trend Micro Unternehmen, ihre vernetzte Welt zu schützen. Die deutsche Niederlassung von Trend Micro befindet sich in Garching bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Wallisellen bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut; Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien.


 

Passende Artikel zum Thema

Cyber-Attacken auf Industrie kosten Unternehmen Millionen

Eine Studie von Trend Micro untersucht Auswirkungen von Cyber-Attacken auf industrielle Systeme. Für deutsche Unternehmen, deren OT und Steuerungssysteme von ➡ Weiterlesen

Hacking-Wettbewerb deckt 25 Zero-Day-Schwachstellen auf 

Trend Micros Pwn2Own bringt namhafte Technologiehersteller zusammen und fördert Schwachstellenforschung. Der Hacking-Wettbewerb erhöht somit die Sicherheit für etwa 1 Milliarde ➡ Weiterlesen

Umfassende Cybersecurity-Plattform Trend Micro One

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, führt mit Trend Micro One eine umfassende Cybersecurity-Plattform einschließlich eines wachsenden ➡ Weiterlesen

80 Prozent deutscher Unternehmen rechnen mit Cyber-Attacke

Die Arbeit aus dem Homeoffice und via Cloud-Infrastrukturen sind Quellen der größten Cybersicherheitsrisiken für Unternehmen. Daher rechnen über 80 Prozent ➡ Weiterlesen

Teure Kryptomining-Angriffe auf Cloud-Infrastrukturen

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht einen neuen Forschungsbericht zum Thema Kryptomining. Der Report legt dar, ➡ Weiterlesen

Security-Experten mit Rekordzahl an Cyberbedrohungen konfrontiert

Unternehmen suchen nach neuen Wegen, um ihre immer größer werdende Angriffsfläche zu schützen und weiterhin Sicherheit zu gewährleisten. Eine Studie von ➡ Weiterlesen

Juristischer Leitfaden für IT-Verantwortliche und Geschäftsführungen

IT-Compliance: Trend Micro veröffentlicht seinen juristischen Leitfaden in einer Neuauflage. Dieser unterstützt bereits in der siebten Auflage IT-Verantwortliche und Geschäftsführungen ➡ Weiterlesen

94 Milliarden Cyberbedrohungen im Jahr 2021 blockiert

Mit der rapiden Zunahme von Cyberangriffen stieg auch die Anzahl der blockierten Bedrohungen um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. ➡ Weiterlesen