Neue Awareness-Plattform von Lucy Security

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Neue Awareness-Plattform von Lucy Security: mehrere Awareness-Trainings in einer Kampagne möglich. Schwerpunkt der neuen Version liegt auf dem Ausbau eines kompletten Learning-Management-Systems.

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security, mit weltweit über 10.000 Installationen und über 22 Millionen geschulten Nutzern einer der größten Anbieter von IT-Security-Awareness-Trainings, präsentiert seine neue Version der Lucy Awareness-Plattform. Bei der neuen Version wurde vor allem das Learning-Management-Systems (LMS) optimiert und ausgebaut. Die Lucy Security Plattform 4.7.7 ist ab sofort als Download verfügbar.

Die Lucy Security Plattform

Mit Lucy Security erhalten Unternehmen eine Standard-Softwareplattform an die Hand, um mittels Angriffssimulationen Mitarbeiter zu schulen. Außerdem können sie mit Malware-Simulationen die unternehmensweite Infrastruktur prüfen und mit der Awareness-Plattform Mitarbeiter zu speziellen Cybersecurity-Themen trainieren. Die Ergebnisse der verschiedenen Tests werden mit der Softwareplattform laufend überprüft und schließlich mit Reporting-Funktionen angereichert. So werden Mitarbeiter dazu motiviert, ein umfassendes Sicherheitsverständnis zu entwickeln und souverän umzusetzen. Die komplette Funktionsübersicht finden Sie hier.

Lucy Security Plattform 4.7.7. – die neuen Features im Überblick:

Neu ist bei der neuen LUCY Plattform unter anderem die Funktion, dass in einer Awareness-Kampagne mehrere Kurse gebündelt werden können. Kursbibliotheken können ab sofort sehr einfach erstellt und im LMS den Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Zudem wurde das Benutzermanagement optimiert: Nutzerkonten von verschiedenen Anwendergruppen können beispielsweise über Schnittstellen mit der LUCY Software synchronisiert werden (gruppenbasiertes LDAP-Sync).

Auf die Testingseite wurde in der neuen Version 4.7.7 ein Schwerpunkt gelegt. Wenn der LUCY-Administrator beispielsweise für seine Nutzer eine file-basierte Phishing-Simulation zusammenstellt, kann er Excel-Dateien in den Phishing-Mails mit Makros hinterlegen. Die LUCY Plattform protokolliert somit das Öffnen der Excel-Datei. Das hilft Unternehmen zu erkennen, wie geübt Nutzer im Umgang mit potentiell gefährlichen Dateitypen sind und wo möglicherweise Bedarf für eine Nachschulung besteht.

Auch der beliebte Phishing-Incident-Button für Outlook wurde optimiert. Der Phish-Button ist ein wichtiges Werkzeug beim Kampf gegen bösartige Mails und ein zentrales Element bei der Einbindung des Mitarbeiters in das Sicherheitsdispositiv des Unternehmens. Die Mehrsprachigkeit des Phish-Bottons wurde verbessert und weitere Konfigurationsmöglichkeiten hinzugefügt.

Mehr dazu bei LucySecurity.com

 


Über Lucy Security

Lucy wurde 2015 gegründet und hat die Erfahrungen ihrer Gründer im Bereich des ethischen Hacking in eine umfassende Schulungssoftware umgewandelt, mit der eine 360°-Sicht auf die IT-Security Schwachstellen einer Organisation ermöglicht wird. Bis heute wurden weltweit mehr als 11 Millionen Benutzer in 10.000 Installationen geschult. Lucy erhält weiterhin zahlreiche Branchenauszeichnungen, darunter den ISPG-Preis 2020 für die beste Cybersicherheitsausbildung und -schulung und die Cybersecurity Excellence Awards 2020 für die beste Anti-Phishing- und die beste Sicherheitsausbildungsplattform. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zug, Schweiz, mit einer US-Niederlassung in Austin, TX. Weitere Informationen finden Sie unter www.lucysecurity.com.


 

Passende Artikel zum Thema

Angriffe über QR-Code-Routing

Ein Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen, hatte bereits festgestellt, dass QR-Code-Phishing als Betrugsversuch zwischen August und September 2023 um 587 Prozent in ➡ Weiterlesen

Unternehmen geben 10 Mrd. Euro für Cybersicherheit aus

Deutschland wappnet sich gegen Cyberangriffe und investiert dazu mehr denn je in IT- und Cybersicherheit. Im laufenden Jahr werden die ➡ Weiterlesen

Qakbot bleibt gefährlich

Sophos X-Ops hat eine neue Variante der Qakbot-Malware entdeckt und analysiert. Erstmals traten diese Fälle Mitte Dezember auf und sie ➡ Weiterlesen

VexTrio: bösartigster DNS-Bedrohungsakteur identifiziert

Ein Anbieter für DNS-Management und -Sicherheit hat VexTrio, ein komplexes, kriminelles Affiliate-Programm enttarnt und geblockt. Damit erhöhen sie die Cybersicherheit. ➡ Weiterlesen

Ein Comeback von Lockbit ist wahrscheinlich

Für Lockbit ist es elementar wichtig, schnell wieder sichtbar zu sein. Opfer sind mutmaßlich weniger zahlungsfreudig, solange es Gerüchte gibt, ➡ Weiterlesen

LockBit lebt

Vor wenigen Tagen ist internationalen Strafverfolgungsbehörden ein entscheidender Schlag gegen Lockbit gelungen. Laut einem Kommentar von Chester Wisniewski, Director, Global ➡ Weiterlesen

Cybergefahr Raspberry Robin

Ein führender Anbieter einer KI-gestützten, in der Cloud bereitgestellten Cyber-Sicherheitsplattform, warnt vor Raspberry Robin. Die Malware wurde erstmals im Jahr ➡ Weiterlesen

Neue Masche Deep Fake Boss

Anders als bei klassischen Betrugsmaschen wie der E-Mail-gestützten Chef-Masche, greift die Methode  Deep Fake Boss auf hochtechnologische Manipulation zurück, um ➡ Weiterlesen