Microsoft 365 Backups mit frei wählbaren Speicherregionen  

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Kunden und Partner von Hornetsecurity, einem führenden Anbieter von E-Mail-Security und -Backup, können ihre Microsoft 365-Daten bei der Nutzung von 365 Total Backup und 365 Total Protection Enterprise Backup neben Deutschland nun auch automatisch in den USA und in Großbritannien sichern.

Mit 365 Total Backup haben Managed Service Provider (MSP) und Value-Added Reseller (VAR) die Möglichkeit, einen Backup- und Recovery-Service für Microsoft 365-Postfächer, Teams, OneDrive und SharePoint anzubieten. Über eine mandantenfähige, cloudbasierte Konsole können Backups auf einfache Weise erstellt und verwaltet werden. 365 Total Protection Enterprise Backup kombiniert diese Funktionalität mit modernster E-Mail-Security, die vor Spam, Viren, Phishing und Ransomware schützt, sowie Advanced Threat Protection (ATP), Signaturen und Disclaimer, E-Mail-Continuity und rechtskonformer E-Mail-Archivierung bietet.

Sichere Microsoft 365 Backups mit unbegrenztem Speicherplatz

Microsoft 365-Daten werden automatisch in redundanten Rechenzentren von Hornetsecurity gespeichert. Partner können pro Kunde wählen, ob sie Backup-Daten in den USA, in Großbritannien oder in Deutschland speichern möchten. In Kürze wird es weitere Regionen geben, die Partnern dann ebenfalls zur Auswahl stehen.

Die Microsoft 365-Daten der Kunden werden automatisch in einem der Cloud-Backup-Standorte von Hornetsecurity gesichert, sodass sich Partner nicht um die Einrichtung eigener Server und Infrastrukturen kümmern müssen. Darüber hinaus profitieren Kunden von unbegrenztem Speicherplatz, der im kostengünstigen Preis pro Benutzer enthalten ist.

Kontrolle der Datenhoheit

Da die Microsoft 365-Daten in Hornetsecuritys unternehmenseigenen, sicheren Rechenzentren gespeichert werden, sind die Kunden in Bezug auf diese Daten nicht mehr ausschließlich von Microsoft abhängig. Die Möglichkeit, aus einer Reihe von Regionen zu wählen, wo die Sicherungsdaten gespeichert werden sollen, bietet die nötige Flexibilität, um Anforderungen an die Datenhoheit zu erfüllen.

Mehr bei HornetSecurity.com

 


Über Hornetsecurity

Hornetsecurity ist der in Europa führende deutsche Cloud Security Provider für E-Mail und schützt die IT-Infrastruktur, digitale Kommunikation sowie Daten von Unternehmen und Organisationen jeglicher Größenordnung. Seine Dienste erbringt der Sicherheitsspezialist aus Hannover über weltweit 10 redundant gesicherte Rechenzentren. Das Produktportfolio umfasst alle wichtigen Bereiche der E-Mail-Security, von Spam- und Virenfilter über rechtssichere Archivierung und Verschlüsselung, bis hin zur Abwehr von CEO Fraud und Ransomware. Hornetsecurity ist mit rund 200 Mitarbeitern global an 12 Standorten vertreten und operiert mit seinem internationalen Händlernetzwerk in mehr als 30 Ländern.


 

Passende Artikel zum Thema

Cybergefahr Raspberry Robin

Ein führender Anbieter einer KI-gestützten, in der Cloud bereitgestellten Cyber-Sicherheitsplattform, warnt vor Raspberry Robin. Die Malware wurde erstmals im Jahr ➡ Weiterlesen

Neue Masche Deep Fake Boss

Anders als bei klassischen Betrugsmaschen wie der E-Mail-gestützten Chef-Masche, greift die Methode  Deep Fake Boss auf hochtechnologische Manipulation zurück, um ➡ Weiterlesen

Backup für Microsoft 365 – neue Erweiterung

Eine einfache und flexible Backup-as-a-Service-(BaaS)-Lösung erweitert Datensicherungs- und Ransomware Recovery-Funktionalitäten für Microsoft 365. Dadurch verkürzen sich die Ausfallszeiten bei einem ➡ Weiterlesen

Einordnung der LockBit-Zerschlagung

Den europäischen und amerikanischern Strafverfolgungsbehörden ist es gelungen, zwei Mitglieder der berüchtigten LockBit-Gruppierung festzunehmen. Dieser wichtige Schlag gegen die Ransomware-Gruppe ➡ Weiterlesen

Die Bumblebee-Malware ist wieder da

Die Bumblebee-Malware wird nach mehrmonatiger Abwesenheit wieder von Cyberkriminellen eingesetzt. IT-Sicherheitsexperten konnten kürzlich eine E-Mail-Kampagne identifizieren, die die Marke des ➡ Weiterlesen

Microsoft Defender lässt sich austricksen

In Microsofts Virenschutzprogramm Defender steckt eine Komponente, die eine Ausführung von Schadcode mithilfe von rundll32.exe erkennen und unterbinden soll. Dieser ➡ Weiterlesen

Ransomware-Attacke auf IT-Dienstleister

Ein in Schweden stationiertes Rechenzentrum des finnischen IT-Dienstleisters Tietoevry wurde kürzlich mit Ransomware angegriffen. Zahlreiche Unternehmen, Behörden und Hochschulen sind ➡ Weiterlesen

Bedrohungspotenzial durch staatliche Akteure

Das Ausmaß der aktuellen Bedrohungslage veranschaulicht ein Cyberangriff, der sich vor kurzem in der Ukraine ereignet hat. Laut dem staatlichen ➡ Weiterlesen