IoT-Suchmaschinen: Fluch oder Segen?

Eset_News
Anzeige

Beitrag teilen

Sind IoT-Suchmaschinen, wie Shodan oder Censys ein Fluch oder ein Segen? Ein ESET Sicherheitsexperte wirft einen kritischen Blick auf Shodan und Censys.

Shodan und Censys sind Suchmaschinen für das Internet der Dinge (IoT). Mit diesen Portalen lassen sich permanent mit dem Internet verbundene Geräte und Systeme. Dazu zählen beispielsweise Überwachungskameras, Webcams, Server, PCs, Smart-Home-Systeme, Industriesteuerungen oder diverse Netzwerkkomponenten. Beide Dienste sehen sich als Helfer zur Verbesserung der IT-Security. Sicherheitslösungen für Unternehmen und Privatanwender erkennen diese Abfragen hingegen als potentielle Attacken. In seinem aktuellen Artikel „Shodan und Censys – Freund oder Feind?“ auf dem Security-Blog WeliveSecurity.de geht ESET Sicherheitsexperte Thomas Uhlemann der Frage nach, wie die Suchmaschinen Daten sammeln und ob diese von Cyberkriminellen missbraucht werden können.

Anzeige

Was bedeutet „Incoming.Attack.Generic“?

Wie Thomas Uhlemann berichtet, wenden sich von Zeit zu Zeit die Kolleginnen und Kollegen des ESET Support an ihn. Dabei geht es um Einschätzungen zu aktuellen Bedrohungen oder auch um interessante Supportfälle. In letzter Zeit häufen sich dabei Anfragen, die sich auf „Incoming.Attack.Generic“ beziehen. Tatsächlich ist diese Meldung seit einiger Zeit der Spitzenreiter in den auf Virusradar aufgelisteten blockierten Bedrohungen. Der Artikel zeigt, was dahinter steckt.

Mehr dazu auf WeLiveSecurity bei ESET.com

 


Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.


 

Passende Artikel zum Thema

BSI: Maßnahmen für sicheren KI-Einsatz

BSI zeigt Maßnahmen für sicheren KI-Einsatz auf: Sicherer, robuster und nachvollziehbarer Einsatz von KI Probleme, Maßnahmen und Handlungsbedarfe. Die Künstliche ➡ Weiterlesen

Sichere Ausweisapp2

Die Ausweisapp2 verspricht eine Revolution, doch Sie stellt auch höchste Ansprüche an den Datenschutz. Es ist nichts weniger als ein ➡ Weiterlesen

Web-Applikationen anfällig für Cyberangriffe

Eine Radware-Studie zeigt: Web-Applikationen sind unnötig anfällig für Cyberangriffe. Globale Unternehmen haben Schwierigkeiten, eine konsistente Anwendungssicherheit über mehrere Plattformen hinweg ➡ Weiterlesen

Studie: Öffentliche Verwaltung in Krisenzeiten

Die Corona-Pandemie verändert den Arbeitsalltag in der öffentlichen Verwaltung in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Eine von namhaften Herstellern gesponserte ➡ Weiterlesen