Gatekeeper: freihändige, drahtlose und passwortlose Authentifizierung

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Erhöhte Sicherheitsanforderungen in industriellen Betrieben im Rahmen des Datenverkehrs sind daher zwingend vonnöten, um Cyberangriffe von außen abzuwehren und damit die Produktion aufrecht zu erhalten. Sichere Authentifizierung und benutzerfreundlich für jede Zugriffskontrolle, präsentiert ProSoft den GateKeeper, ein intelligentes und drahtloses Login-Management mittels Annäherungs-Authentifizierung.

Die „Fabrik der Zukunft“ steht einerseits für effektive Just-in-Time-Produktion sowie intelligente und selbststeuernde Systeme. Andererseits steht sie auch für erhöhtes Datenaufkommen sowie Kommunikation zwischen Menschen und Maschinen sowie Maschinen untereinander. Erhöhte Sicherheitsanforderungen in industriellen Betrieben im Rahmen des Datenverkehrs sind daher zwingend vonnöten, um Cyberangriffe von außen abzuwehren und damit die Produktion aufrecht zu erhalten. Diese erhöhten Sicherheitsmaßnahmen müssen auch zwingend bei jedem Mitarbeiter der Fabrik selbst angewendet werden. Das Stichwort lautet daher für alle Benutzer der produktionsinternen Systeme: Sichere Authentifizierung für jede Zugriffskontrolle. Um diese gleichzeitig zeiteffektiv und benutzerfreundlich zu gestalten, präsentiert ProSoft den GateKeeper, ein intelligentes und drahtloses Login-Management mittels Annäherungs-Authentifizierung.

Für die Industrie: Bluetooth-Halberd-Token

„Der GateKeeper erweitert und verbessert sowohl die statische Authentifizierung, welche lediglich durch Eingabe von Namen und Passwort vollzogen wird als auch die Mehrfaktor-Authentifizierung, die durch nur einmal gültige Passcodes gesichert ist“, so Robert Korherr, Geschäftsführer der ProSoft GmbH.

Mehr Sicherheit durch Halberd-Token gegenüber komplexen Passwörtern

Im Rahmen der GateKeeper-Lösung erhält jeder User einen Bluetooth-Halberd-Token (Halberd, zu deutsch: Hellebarde) als drahtlosen Schlüssel. Dieser erste Schritt in Sachen sichere Authentifizierung hat folgenden Vorteil: Schwache, gestohlene oder kompromittierte Anmeldedaten sind eines der größten IT-Sicherheitsrisiken. Und selbst komplexe Passwörter sind oft gegen modernen Cyberattacken machtlos. Hardware-Token hingegen sind aufgrund ihrer Zero-Touch-Eigenschaft gegen solche Angriffe von außen immun und stellen damit einen wichtigen Bestandteil einer sicheren Authentifizierung dar.

In der industriellen Produktion sind gemäß der individuellen Sicherheitsanforderungen zwei Szenarien möglich: In der Standard-Anwendung nähert sich der Anlagenführer seiner Maschine mit seinem Token. Dieser wird durch die am Terminal installierten USB-Näherungssensoren (Bluetooth-Empfänger) erkannt und automatisch angemeldet. Verlässt er den Ort wieder wird das Bedienterminal automatisch gesperrt.

Sollten höhere Sicherheitsanforderungen gelten, ist zusätzlich zur Annäherung auch eine PIN-Eingabe oder die Bestätigung biometrischer Merkmale über einen Fingerabdrucksensor möglich – die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Mehr bei ProSoft.com

 


Über ProSoft

ProSoft wurde 1989 als Anbieter von komplexen Softwarelösungen im Großcomputer-Umfeld gegründet. Seit 1994 fokussiert sich das Unternehmen auf Netzwerk-Management- und IT-Sicherheitslösungen für moderne, heterogene Microsoft-Windows-Infrastrukturen, inklusive Mac-OS, Linux sowie mobile Umgebungen und Endgeräte. Die Experten führen effiziente Soft- und Hardware für Konzerne und mittelständische Unternehmen und haben sich als Spezialisten für IT-Security etabliert. Darüber hinaus unterstützt ProSoft als Value-Added-Distributor (VAD) Hersteller beim „Go-to-Market“ und der Markteinführung neuer Lösungen im deutschsprachigen Teil Europas.


 

Passende Artikel zum Thema

RAG-Entwicklung in nur wenigen Minuten

Playground ist die neue, codearme Benutzeroberfläche von Elastic, der Search AI Company. Damit können Entwickler:innen mit Elasticsearch in nur wenigen ➡ Weiterlesen

Massenhafte Attacken gegen Edge-Dienste

Die Cyber-Bedrohungslandschaft in den Jahren 2023 und 2024 wird von Massenangriffen dominiert. Ein früherer Bericht über die Professionalisierung der Cyberkriminalität ➡ Weiterlesen

Ransomware-Angriffe 2023: Über 50 neue Familien und Varianten

Ransomware-Angriffe sind ein großes und teures Problem für Unternehmen. Im letzten Jahr haben die Angriffe deutlich zugenommen, wie die Studie ➡ Weiterlesen

TÜV Rheinland wird Opfer von Cyberangriff

Cyberangriff: Laut einer Meldung wurde bei der Unternehmenstochter, TÜV Rheinland Akademie GmbH von Hackern angegriffen und Daten gestohlen. Laut dem ➡ Weiterlesen

NIS2 als Chance begreifen

Mit der bevorstehenden Frist zur Umsetzung der NIS2-Direktive stehen viele Unternehmen vor einer bedeutenden Herausforderung. Unsere Beobachtungen zeigen, dass viele ➡ Weiterlesen

Die chinesische Hacker-Gruppe Sharp Dragon

Ein Anbieter einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform warnt vor der chinesischen Spionage-Hacker-Gruppe Sharp Dragon, die früher als Sharp Panda aufgetreten ist. ➡ Weiterlesen

Gefahr durch Phishing-as-a-Service-Toolkit V3B

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Diese Bedrohungen sind ➡ Weiterlesen

Staatliches Rechenzentrum spart Backups ein – Daten-Totalverlust

In Indonesien gab es am 20. Juni eine großflächigen Störung von digitalen Diensten: Es kam heraus, dass ein staatliches Rechenzentrum ➡ Weiterlesen