FireEye mit neuem Mandiant-Portfolio

FireEye News
Anzeige

Beitrag teilen

FireEye führt Mandiant Solutions ein: Automatisierung durch branchenführende Cyber Security Services und Threat Intelligence. Die Mandiant Solutions Group gewährt Unternehmen durch eine neue Technologieplattform erstmals Zugang zu Mandiant Expertise und Intelligence – unabhängig von deren Sicherheitskontrollen.

FireEye, das Intelligence-basierte Sicherheitsunternehmen, stellt künftig Cyber-Security- und Threat-Intelligence-Leistungen über Mandiant Solutions bereit. „Seit 15 Jahren sind die Fachkompetenz bei der Incident Repsonse und das daraus resultierende Wissen über Bedrohungen die Kronjuwelen von Mandiant“, sagt Kevin Mandia, Chief Executive Officer von FireEye. „Das Ziel der Mandiant Solutions Gruppe ist es, neue Angebote auf den Markt zu bringen, die für jedes Sicherheitsteam anwendbar sind. Dies ist der Beginn unserer mehrstufigen Strategie, die Sicherheitsteams weltweit durch Automatisierung sowie mehr verwertbare Daten aus der täglichen Abwehr unterstützt und verbessert – unabhängig von deren SIEM oder Kontrollen.“

Anzeige

Einblicke in Frontline-Wissen

Mandiant Solutions vereint die besten, von Experten unterstützten Produkte und Lösungen, die den Kunden Einblicke in Frontline-Wissen bieten. Diese Angebote sollen Sicherheitsexperten befähigen und gleichzeitig sicherstellen, dass Investitionen in die Cyber-Sicherheit das Risiko von Unternehmen entscheidend reduzieren.

Das Mandiant Solutions-Portfolio umfasst nun folgende Leistungen:

Anzeige

  • Mandiant Consulting
  • Mandiant Managed Defense
  • Mandiant Threat Intelligence (ehemals FireEye Threat Intelligence)
  • Mandiant Security Validation (ehemals Verodin)

FireEye will neue Wege vorstellen

„Jedes Sicherheitsteam stellt sich dieselben grundlegenden Fragen. Werden wir gehackt? Ist das möglich? Und was können wir dagegen tun?“, sagt Chris Key, FireEye Executive Vice President of Products bei Mandiant Solutions. „Wir stellen neue Wege vor, wie Fachwissen und Informationen bereitgestellt werden können, damit Organisationen Risiken reduzieren und Bedrohungen effektiv und effizient abwehren, unabhängig davon, welche Sicherheitstechnologie sie einsetzen.“

Mehr dazu bei FireEye.com

 


Über Trellix

Trellix ist ein globales Unternehmen, das die Zukunft der Cybersicherheit neu definiert. Die offene und native XDR-Plattform (Extended Detection and Response) des Unternehmens hilft Unternehmen, die mit den fortschrittlichsten Bedrohungen von heute konfrontiert sind, Vertrauen in den Schutz und die Ausfallsicherheit ihrer Betriebsabläufe zu gewinnen. Die Sicherheitsexperten von Trellix beschleunigen zusammen mit einem umfangreichen Partner-Ökosystem technologische Innovationen durch maschinelles Lernen und Automatisierung, um über 40.000 Geschäfts- und Regierungskunden zu unterstützen.


Passende Artikel zum Thema

Schwachstelle in Netgear-Router lässt externen Zugriff zu

Tenable hat eine Schwachstelle in einem neuen NETGEAR-Router entdeckt. Der beliebte WiFi 6-Router ist bekannt für seine große Flächenabdeckung und ➡ Weiterlesen

Mitarbeiter: 90 Prozent brauchen Basisschulung in Cybersicherheit

89 Prozent der Mitarbeiter in Unternehmen benötigen Cybersicherheitsschulungen. Etwa jeder Dritte Mitarbeiter kann dabei nicht ausreichend Wissen zum Umgang mit ➡ Weiterlesen

Cyber-Attacken gegen ausländische Regierung

Forscher von Avanan, berichten über Angriffe auf den karibischen Inselstaat Föderation St. Kitts und Nevis und erklären, wie Hacker dort ➡ Weiterlesen

CryWiper: Ransomware zerstört in Wirklichkeit die Daten

Die Experten von Kaspersky haben eine neue Ransomware entdeckt: CryWiper. Sie agiert zu Beginn wie eine Verschlüsselungs-Software. Aber die Daten ➡ Weiterlesen

MacOS Monterey: Endpoint-Schutz-Lösungen im Test

AV-TEST hat im September & Oktober 2022 im Labor 6 Endpoint-Schutz-Lösungen für Unternehmen unter MacOS Monterey geprüft. Zusätzlich wurden 7 ➡ Weiterlesen

Kennen Angestellte die IT-Notfallpläne im Unternehmen?

G DATA Studie zeigt: Große Unternehmen sind besser auf IT-Notfälle vorbereitet als kleine Firmen. Das belegt die aktuelle Studie „Cybersicherheit ➡ Weiterlesen

Zahl der von Datenlecks betroffenen Unternehmen bleibt hoch

Laut einer Analyse des Dark Web Monitors ist die Zahl von Datenlecks betroffener Unternehmen weiterhin sehr hoch. Allerdings sind durch ➡ Weiterlesen

LastPass: Erneuter Hack beim Online-Passwort-Manager 

Bereits im August musste Lastpass ein Datenleck vermelden. Nun gab es einen erneuten, erfolgreichen Hack, wobei Quellcode und technische Informationen ➡ Weiterlesen