Cyberspionage: APT-Angriff auf asiatische Behörden

Bitdefender_News
Anzeige

Beitrag teilen

So funktioniert Cyberspionage: Bitdefender analysiert APT-Angriff auf südostasiatische Behörden. Die Sicherheitsforscher von Bitdefender haben eine komplexe und gezielte Angriffskette durch organisierte APT-Hacker genauer unter die Lupe genommen.

Sie konnten so einen Ablauf von Cyberspionage detailliert nachzeichnen. Konkret geht es um Attacken auf Regierungsorganisationen in Südostasien, die vermutlich seit 2018 durchgeführt wurden. Die Täter wollten mutmaßlich Informationen bezüglich nationaler Sicherheitsinteressen sowie weitere sensible Daten abzweigen und Industriespionage betreiben. In einem Whitepaper legen die Bitdefender-Spezialisten eine tiefgehende Analyse der eingesetzten Techniken und ihres Zusammenspiels sowie einen zeitlichen Abriss der Angriffskette vor.

Anzeige

200 Systeme in den letzten zwei Jahren betroffen

Erste Hinweise auf Aktivitäten lassen sich auf den November 2018 datieren. Die Hauptphase begann Anfang 2019. In den ersten fünf Monaten des Jahres zeigten rund 200 Systeme Symptome des Angriffs. Offenbar ist die dafür aufgebaute Infrastruktur zurzeit nicht aktiv, wenn auch einige wenige Elemente weiterhin im Betrieb sind.

Langfristige Infiltration zu Spionagezwecken

Eingesetzt wurde ein umfassendes Arsenal von Droppern und Tools wie die Backdoors Chinoxy, PCShare RAT und FunnyDream. Bestimmte forensische Artefakte deuten auf hochspezialisierte chinesische Autoren hin, zum Beispiel Remote Access Trojaner (RAT) oder auch andere eingesetzte Ressourcen, deren Ursprung der Volksrepublik zugeordnet wird. Offensichtlich kompromittieren die Autoren Domain Controller im Netzwerk der Opfer. Die APT-Experten erreichten ihre langfristige Präsenz in den Netzwerken durch digital signierte Binärdateien. Diese boten eine Lücke, um über einen Sideload ein Backdoor in den Speicher zu laden. Im nächsten Schritt konnten sie sich im Netz bewegen und die langfristige Kontrolle über eine große Zahl von Maschinen in der IT-Infrastruktur des Unternehmens erlangen. So überwachten sie die Aktivitäten der angegriffenen Organisationen und exfiltrierten Informationen.

Anzeige
WatchGuard_Banner_0922

Whitepaper steht bereit

Der Report der Bitdefender-Threat-Analysten über die Cyberspionage mit der Attacke auf Regierungsorganisationen in Südostasien steht in einem Whitepaper zum kostenlosen Download hier bereit.

Direkt zum Whitepaper als PDF Bitdefender.com

 


Über Bitdefender

Bitdefender ist ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen und Antivirensoftware und schützt über 500 Millionen Systeme in mehr als 150 Ländern. Seit der Gründung im Jahr 2001 sorgen Innovationen des Unternehmens regelmäßig für ausgezeichnete Sicherheitsprodukte und intelligenten Schutz für Geräte, Netzwerke und Cloud-Dienste von Privatkunden und Unternehmen. Als Zulieferer erster Wahl befindet sich Bitdefender-Technologie in 38 Prozent der weltweit eingesetzten Sicherheitslösungen und genießt Vertrauen und Anerkennung bei Branchenexperten, Herstellern und Kunden gleichermaßen. www.bitdefender.de


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Bitdefender GravityZone mit „Human Risk Analytics“

EDR-Modul jetzt auch On-Premises erhältlich zur Abmilderung von Ransomware-Attacken Bitdefender bietet ab sofort mit Human Risk Analytics eine zusätzliche Funktion ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen