Cyber-Angriff auf Logistikunternehmen Meyer & Meyer

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Cyber-Angriff: Die Liste der bekannten deutschen Unternehmen die Opfer einer Attacke wurden hat Zuwachs bekommen: das Osnabrücker Logistikunternehmen Meyer & Meyer mit 1.800 Mitarbeiter und 200 Millionen Umsatz. Aktuell muss wohl vieles manuell erledigt werden.  

Bereits am 6. Dezember gab es einen erfolgreichen Cyber-Angriff auf die Systeme des bekannten Textil-Logistiker Meyer & Meyer. Das Unternehmen ist zwar wohl noch erreichbar, aber diverse Prozesse mussten wohl auf die gute alte Handarbeit um gestellt werden. Meyer & Meyer kommuniziert zwar offen die Attacke auf seine Systeme, macht aber keine weiteren Angaben auf den Umfang und die genaue Auswirkungen.

Offene Kommunikation nach der Attacke

Laut einer Meldung des Unternehmens prüfe man zur Zeit noch den Umfang des Schadens durch die Cyber-Attacke und hat mit der Wiederherstellung der Systeme begonnen. Es gibt aktuell auch keinen Hinweis, ob etwa wichtige Systeme verschlüsselt wurden oder ob etwa Firmen- oder Kundendaten gestohlen wurden. Das wird wohl erst nach der Bekanntgabe der Art der Malware möglich sein. Die einschlägigen Leak-Seiten der größten Ransomware-Gruppen, wie etwa LockBit, Black Basta, AlphV oder Karakurt zeigen bis dato keinen Eintrag zum Unternehmen Meyer & Meyer an.

„Wir haben rasch und entschlossen auf den gezielten Angriff reagiert“, sagt Björn Plantholt, verantwortlich für die Unternehmenskommunikation bei Meyer & Meyer. „Unsere IT-Systeme wurden isoliert. Gemeinsam mit einem spezialisierten IT-Partner arbeiten wir mit Hochdruck daran, unseren Kunden die gewohnte Leistungsfähigkeit zu bieten.“ Das Unternehmen habe seine Mitarbeitenden und Geschäftspartner unmittelbar über die Entwicklung informiert und arbeite eng mit den Strafverfolgungs- und Datenschutzbehörden zusammen.

Geschäftsbetrieb soll weiterlaufen

Nach eigenen Angaben konnte Meyer & Meyer einen Teil des Geschäftsbetriebs nach dem Cyber-Angriff trotz heruntergefahrener Systeme durch Umstellung auf manuelle Prozesse aufrechterhalten. Björn Plantholt: „Dieser kriminelle Akt beeinträchtigt unsere Geschäftstätigkeit. Wir gehen mit größtmöglicher Sorgfalt und Verantwortung vor, um die Herausforderungen ganz im Sinne unserer Mitarbeitenden und Geschäftspartner zu lösen. Gleichzeitig stehen wir in engem Kontakt mit unseren Partnern und sind dankbar für die Unterstützung, die sie und zahlreiche Unternehmen vor allem auch aus der Region uns zukommen lassen.“

Das Unternehmens Meyer & Meyer ist ein Dienstleister der sich an der gesamten Wertschöpfungskette der Textilindustrie orientiert. So werden Mode-Unternehmen entlang aller Dienstleistungen dieser Wertschöpfungskette unterstützt. Das Unternehmen nennt dieses Prinzip “From Sheep to Shop”.

Red./sel

Mehr bei MeyerMeyer.com

 

Passende Artikel zum Thema

Unternehmen geben 10 Mrd. Euro für Cybersicherheit aus

Deutschland wappnet sich gegen Cyberangriffe und investiert dazu mehr denn je in IT- und Cybersicherheit. Im laufenden Jahr werden die ➡ Weiterlesen

Qakbot bleibt gefährlich

Sophos X-Ops hat eine neue Variante der Qakbot-Malware entdeckt und analysiert. Erstmals traten diese Fälle Mitte Dezember auf und sie ➡ Weiterlesen

Bösartige Software am Starten hindern

Ein Cyberschutz-Anbieter hat seine Sicherheitsplattform um eine neue Funktion erweitert. Sie verbessert die Cybersicherheit indem sie den Start bösartiger oder ➡ Weiterlesen

VexTrio: bösartigster DNS-Bedrohungsakteur identifiziert

Ein Anbieter für DNS-Management und -Sicherheit hat VexTrio, ein komplexes, kriminelles Affiliate-Programm enttarnt und geblockt. Damit erhöhen sie die Cybersicherheit. ➡ Weiterlesen

Pikabot: tarnen und täuschen

Pikabot ist ein hochentwickelter und modularer Backdoor-Trojaner, der Anfang 2023 erstmals aufgetaucht ist. Seine bemerkenswerteste Eigenschaft liegt in der Fähigkeit ➡ Weiterlesen

Ransomware-resistente WORM-Archive zur Datensicherung 

Ein Datenarchiv ist ein Muss für jedes Unternehmen. Nur wenige wissen: Ein aktives WORM-Archiv kann helfen, die Datensicherung zu verschlanken, ➡ Weiterlesen

Ein Comeback von Lockbit ist wahrscheinlich

Für Lockbit ist es elementar wichtig, schnell wieder sichtbar zu sein. Opfer sind mutmaßlich weniger zahlungsfreudig, solange es Gerüchte gibt, ➡ Weiterlesen

LockBit lebt

Vor wenigen Tagen ist internationalen Strafverfolgungsbehörden ein entscheidender Schlag gegen Lockbit gelungen. Laut einem Kommentar von Chester Wisniewski, Director, Global ➡ Weiterlesen