Cloud-Sicherheit mit MITRE ATT&CK for Containers

Cloud-Sicherheit mit MITRE ATT&CK for Containers
Anzeige

Beitrag teilen

Die Zukunft der Cloud-Sicherheit mit MITRE ATT&CK for Containers gestalten. Trend Micro trägt zu einem neuen Framework bei, das Unternehmen beim Aufbau und der Bereitstellung sicherer Container-Umgebungen unterstützt.

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cloud-Sicherheit, unterstützt MITRE mit Forschungsarbeit und Ressourcen bei der Entwicklung eines neuen Frameworks für Container-Security. Bedrohungsinformationen von Trend Micro trugen als wesentlicher Bestandteil zur Entwicklung von ATT&CK® for Containers bei. MITRE profitierte dabei von den evidenzbasierten Ergebnissen aus mehrjähriger dedizierter Forschung, mit denen Trend Micro das neue Framework unterstützte.

Anzeige

Evidenzbasierte Ergebnisse aus der Forschung

„Trend Micro war eines der Unternehmen, die unserem Aufruf an die Community folgten, als wir über das Center for Threat-Informed Defense mit der Entwicklung von ATT&CK for Containers begannen“, sagt Jen Burns, leitender Cybersecurity-Ingenieur bei MITRE. „Wir arbeiten alle daran, Unternehmen beim Schutz vor Angriffen zu unterstützen, indem wir Wissensdatenbanken wie ATT&CK als gemeinsame Sprache nutzen. Die Unterstützung von Anbietern wie Trend Micro, die über Fachwissen und Erfahrung mit tatsächlichen Angriffen verfügen, helfen uns dabei, die Security-Community bei der Erreichung dieses Ziels zu unterstützen.“

Trend Micro stellte Daten aus tatsächlich stattgefundenen Angriffen zur Verfügung, um sieben MITRE-Techniken zu unterstützen. Zwei dieser Techniken sind neu und einzigartig für ATT&CK for Containers. Unternehmen können diese nutzen, um besser zu erkennen, wie Angreifer Container-Umgebungen gezielt attackieren und wie sie sich vor diesen Bedrohungen schützen können.

Anzeige

ATT&CK for Containers

„Es freut mich sehr, dass wir MITRE bei der Entwicklung ihres neuen Container-Frameworks unterstützen konnten“, erklärt Hannes Steiner, Vice President Germany bei Trend Micro. „Trend Micros umfangreiche Forschungsaktivitäten dienen dem Ziel, unsere Kunden und die digitale Welt vor den Bedrohungen von heute und morgen zu schützen. Wir haben Container schon vor einigen Jahren als ein wachsendes Ziel für Angreifer identifiziert und intensiv daran gearbeitet, diesen Bedrohungen einen Schritt voraus zu sein. Partnerschaften wie die mit MITRE verleihen unserer Arbeit einen weitreichenden Einfluss und wir unterstützen ihre Bestrebungen gerne.“

Trend Micro Cloud One – Container Security profitiert von der umfassenden Forschungsexpertise des Unternehmens, um Kunden zu schützen. Das Tool wurde entwickelt, um die Sicherheit von Container-Builds, Bereitstellungen und Laufzeit-Workflows zu vereinfachen und gleichzeitig Entwickler dabei zu unterstützen, Innovationen zu beschleunigen und die Ausfallzeiten von Anwendungen in ihren Container-Umgebungen zu minimieren.

Mehr bei TrendMicro.com

 


Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Sicherheit hilft Trend Micro dabei, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Mit über 30 Jahren Sicherheitsexpertise, globaler Bedrohungsforschung und beständigen Innovationen bietet Trend Micro Schutz für Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Dank unserer XGen™ Sicherheitsstrategie profitieren unsere Lösungen von einer generationsübergreifenden Kombination von Abwehrtechniken, die für führende Umgebungen optimiert ist. Vernetzte Bedrohungsinformationen ermöglichen dabei besseren und schnelleren Schutz. Unsere vernetzten Lösungen sind für Cloud-Workloads, Endpunkte, E-Mail, das IIoT und Netzwerke optimiert und bieten zentrale Sichtbarkeit über das gesamte Unternehmen, um Bedrohung schneller erkennen und darauf reagieren zu können. Mit über 6.700 Mitarbeitern in 65 Ländern und der weltweit fortschrittlichsten Erforschung und Auswertung globaler Cyberbedrohungen ermöglicht Trend Micro Unternehmen, ihre vernetzte Welt zu schützen. Die deutsche Niederlassung von Trend Micro befindet sich in Garching bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Wallisellen bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut; Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien.


 

Passende Artikel zum Thema

Endpunkt-Security-Lösung für industrielle Steuerungssysteme (ICS)

Trend Micro stellt neue Endpunkt-Security-Lösung für industrielle Steuerungssysteme (ICS) vor. Die Lösung wurde speziell dafür entwickelt, ICS-Umgebungen unterbrechungsfrei in ein umfassendes ➡ Weiterlesen

Kommende Ransomware-Strategien

Ransomware hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Wie sehr zeigt der Colonial Pipeline Ransomware-Angriff, der nur Teil ➡ Weiterlesen

Trend Micro launcht überarbeitetes Phish Insight!

Trend Micro fordert die Unternehmen auf: "Sagen Sie Hallo zum neuen Phish Insight!". Mit der Awareness-Plattform lassen sich Mitarbeiter testen, ➡ Weiterlesen

Connected Cars anfällig für Cyberangriffe

Trend Micro veröffentlicht eine neue Studie zur Sicherheit von Connected Cars. In dieser werden verschiedene Cyberangriffe und Cyberrisiken beschrieben, welche ➡ Weiterlesen