Cloud: 90 Prozent der Cyberangriffe mit Anmeldedaten

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Centrify-Studie: 90 Prozent der Hacker nutzen bei Cyberangriffen auf die Cloud kompromittierte privilegierte Anmeldedaten. Cloud in Zeiten der Remote-Arbeit verstärkt im Visier von Cyberkriminellen.

Ein überwältigender Anteil (90 Prozent) der Cyberangriffe auf Cloud-Umgebungen in den letzten zwölf Monaten beinhaltete kompromittierte privilegierte Zugangsdaten. Dies ergab eine neue Studie von Centrify, einem führenden Anbieter von modernen Privileged-Access-Management-Lösungen (PAM). 65 Prozent der befragten IT-Entscheider haben Angriffsversuche auf ihre Cloud-Umgebungen erlebt, und 80 Prozent dieser Attacken waren auch erfolgreich.

150 IT-Entscheider in den USA befragt

Um einzuschätzen, wie sich die Abhängigkeit von der Cloud und die daraus resultierenden Risiken rund um diese Angriffsfläche ein Jahr nach Beginn der Homeoffice-Ära entwickelt haben, befragte Centrify im März 2021 in Zusammenarbeit mit CensusWide 150 IT-Entscheider in den USA (zu den Umfrageergebnissen). Die Ergebnisse zeigen, dass die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit der Cloud für den Geschäftsbetrieb entscheidend geworden sind. Cyberkriminelle haben dies erkannt.

Während die Mehrheit (63 Prozent) der Befragten den Schritt in die Cloud bereits vor drei bis fünf Jahren vollzogen hat, hat ein Viertel (25 Prozent) erst in den letzten zwei Jahren mit der Umstellung auf die Cloud begonnen. Fast ein Drittel (31 Prozent) nutzt hybride und Multi-Cloud-Umgebungen, während 45 Prozent einen reinen Private-Cloud-Ansatz verfolgen und 23 Prozent auf eine Public Cloud setzen. Die Verfügbarkeit war der wichtigste Vorteil der Cloud (46 Prozent), gefolgt von Zusammenarbeit (28 Prozent), Kostenersparnis (15 Prozent) und Skalierbarkeit (9 Prozent).

Compliance in der Cloud: Fast 20 Prozent sehen Probleme

Trotz der Häufigkeit von Cyberangriffen auf die Cloud wurde das Verwalten von Multi-Cloud-Umgebungen als größte Herausforderung beim Wechsel in die Cloud genannt (36 Prozent), gefolgt von Cybersicherheitsrisiken und Cloud-Migration (beide 22 Prozent). Darüber hinaus sahen 19 Prozent der Befragten ein Problem darin, die Compliance in der Cloud aufrechtzuerhalten.

90 Prozent der Hacker loggen sich einfach ein

„Angreifer hacken sich nicht mehr in Systeme: Sie loggen sich einfach ein. Da fast alle Attacken auf die Cloud gestohlene privilegierte Anmeldedaten nutzen, sollte das Sicherheits-Portfolio von Unternehmen eine zentralisierte PAM-Lösung enthalten, die in der Cloud für die Cloud entwickelt wurde“, sagt Özkan Topal, Sales Director bei Centrify. „Dieser Ansatz minimiert die Angriffsfläche und kontrolliert den privilegierten Zugriff auf hybride Umgebungen, auch wenn sich diese nach COVID-19 weiterentwickeln.“

Mehr dazu bei Centrify.com

 


 

Über Centrify

Centrify bietet moderne Privileged Access Management (PAM)-Lösungen, die auf Zero Trust-Prinzipien basieren, um die digitale Transformation in großem Maßstab zu ermöglichen. Centrify stellt modernen Least Privilege Access für menschliche und maschinelle Identitäten bereit, basierend auf der Überprüfung, wer den Zugriff anfordert, dem Kontext der Zugriffsanfrage und dem Risiko der Zugriffsumgebung. Centrify zentralisiert und orchestriert fragmentierte Identitäten, verbessert die Audit- und Compliance-Transparenz und reduziert Risiken, Komplexität und Kosten für moderne, hybride Unternehmen. Mehr als die Hälfte der Fortune 100 vertrauen auf Centrify, darunter die weltweit größten Finanzinstitute, Geheimdienste und Unternehmen mit kritischer Infrastruktur. Ob Mensch oder Maschine, in der Cloud oder vor Ort – mit Centrify ist der privilegierte Zugriff sicher.

 


 

Passende Artikel zum Thema

Forensik realer Cyberangriffe lüftet Taktiken der Angreifer

Detaillierte Untersuchung der vom Sophos Incident Response Team übernommen Fälle macht deutlich, dass Angreifer immer kürzer im infiltrierten Netzwerk verweilen, ➡ Weiterlesen

Ransomware-Gruppe 8base bedroht KMUs

8base ist eine der aktivsten Ransomware-Gruppen. Sie fokussierte sich in diesem Sommer auf kleine und mittlere Unternehmen. Durch niedrige Sicherheitsbudgets ➡ Weiterlesen

ALPHV: Casinos und Hotels in Las Vegas per Hack lahmgelegt

MGM Resorts, ein US-amerikanischer Betreiber von Hotels und Spielcasinos, wurde vor kurzem von einem Ransomware-Angriff heimgesucht, der mehrere Systeme an ➡ Weiterlesen

Cyberbedrohung: Rhysida-Ransomware

Taktiken und Techniken der Rhysida-Ransomware ähneln denen der berüchtigten Ransomware-Bande Vice Society. Experten vermuten, dass Vice Society eine eigene Variante ➡ Weiterlesen

Gastgewerbe: Angriffe auf Buchungsplattform

Cyberkriminelle stahlen die Kreditkartendaten, persönliche Daten und Passwörter der Kunden der Gaststätten-Buchungsplattform IRM-NG. Bitdefender hat aktuelle Forschungsergebnisse einer derzeit laufenden ➡ Weiterlesen

In Post-Quanten-Kryptografie investieren

Schon jetzt setzt Google in seiner aktuellsten Version des Chrome Browsers auf ein quantensicheres Verschlüsselungsverfahren (Post-Quanten-Kryptografie). Unternehmen sollten das ebenfalls ➡ Weiterlesen

Veraltete Systeme: Cyberangriffe auf Gesundheitseinrichtungen

Weltweit waren 78 Prozent der Gesundheitseinrichtungen im letzten Jahr von Cybervorfällen betroffen. Jeder vierte Cyberangriff auf Gesundheitseinrichtungen in Deutschland hat ➡ Weiterlesen

Report: Weltweiter Anstieg der Cyber-Angriffe

Stärkster Anstieg von Cyber-Angriffen in den letzten zwei Jahren. Lockbit3 ist der Spitzenreiter unter den Ransomwares in der ersten Jahreshälfte ➡ Weiterlesen