Account Lifecycle Governance auf Multi-Cloud-Umgebungen

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Mit dem Account Lifecycle Manager ist es jetzt möglich, Servicekonten für alle wichtigen Cloud-Anbieter – Microsoft Azure, Amazon Web Services und Google Cloud Platform – über eine zentrale, richtlinienbasierte Lösung zu erkennen, bereitzustellen und zu verwalten.

ThycoticCentrify, ein führender Anbieter von Cloud-Identitätssicherheitslösungen, entstanden aus dem Zusammenschluss zweier Marktführer für Privileged Access Management (PAM), Thycotic und Centrify, präsentiert eine Erweiterung seiner branchenführenden Service Account Governance-Lösung Account Lifecycle Manager (ALM). Diese Version ermöglicht es Unternehmen, die Kontrolle über ihre wachsende Anzahl von privilegierten Servicekonten zu erlangen und bietet ein vollständiges Lebenszyklusmanagement in Multi-Cloud-Umgebungen.

Service-Konten in Multi-Cloud-Umgebungen

Da Unternehmen die digitale Transformation vorantreiben und sich auf die zunehmende Zahl von Homeoffice-Nutzern einstellen, sind Multi-Cloud-Umgebungen zur Norm geworden. Dabei verwenden die meisten Unternehmen eine Kombination von Plattformen, um eine Vielzahl von Anwendungen und Prozessen zu verwalten. Durch die Menge an Plattformen sind Account-Management und Governance äußerst anspruchsvoll, komplex und zeitaufwändig. Zugriffskontrollen, auf die sich Unternehmen bei Konten für lokale Dienste verlassen, sind in der Cloud nicht annähernd so granular, wenn sie überhaupt existieren. Jede Cloud-Plattform verfügt über eine eigene Schnittstelle und eigene Sicherheitskontrollen, so dass IT-Teams sich mit den Unterschieden vertraut machen und jede einzelne verwalten müssen.

Sicherheitsrisiko: Cloud-basierte Servicekonten

Infolgedessen können Cloud-basierte Servicekonten leicht zu einem Sicherheitsrisiko werden, wenn sie nicht korrekt und mit den richtigen Tools verwaltet werden. Mit dem Account Lifecycle Manager ist es jetzt möglich, Servicekonten für alle wichtigen Cloud-Anbieter – Microsoft Azure, Amazon Web Services und Google Cloud Platform – über eine zentrale, richtlinienbasierte Lösung zu erkennen, bereitzustellen und zu verwalten.

„Die Automatisierung und fortschreitende Entwicklung haben zu einer Vielzahl an Service-Accounts geführt, die von Cloud- und Hybrid-Anwendungen genutzt werden. Deren Anzahl und Komplexität wird weiter zunehmen“, sagt Jon Kuhn, Senior Vice President of Product Management bei ThycoticCentrify. „Account Lifecycle Manager gibt Teams die Möglichkeit, konsistente Sicherheitsrichtlinien, Account Governance und plattformübergreifendes Reporting zu gewährleisten.“

Mehr bei Thycotic.com

 


Über ThycoticCentrify

ThycoticCentrify ist ein führender Anbieter von Cloud-Identity-Security-Lösungen, die die digitale Transformation in großem Umfang ermöglichen. ThycoticCentrifys branchenführende Privileged Access Management (PAM)-Lösungen reduzieren Risiken, Komplexität und Kosten, während sie die Daten, Geräte und den Code von Unternehmen in Cloud-, On-Premises- und hybriden Umgebungen schützen. Mehr als 14.000 führende Unternehmen rund um den Globus, darunter mehr als die Hälfte der Fortune 100, vertrauen auf ThycoticCentrify. Zu den Kunden zählen die weltweit größten Finanzinstitute, Geheimdienste und kritische Infrastrukturunternehmen. Ob Mensch oder Maschine, in der Cloud oder On-Premises – mit ThycoticCentrify ist der privilegierte Zugriff sicher.


 

Passende Artikel zum Thema

RAG-Entwicklung in nur wenigen Minuten

Playground ist die neue, codearme Benutzeroberfläche von Elastic, der Search AI Company. Damit können Entwickler:innen mit Elasticsearch in nur wenigen ➡ Weiterlesen

Massenhafte Attacken gegen Edge-Dienste

Die Cyber-Bedrohungslandschaft in den Jahren 2023 und 2024 wird von Massenangriffen dominiert. Ein früherer Bericht über die Professionalisierung der Cyberkriminalität ➡ Weiterlesen

Ransomware-Angriffe 2023: Über 50 neue Familien und Varianten

Ransomware-Angriffe sind ein großes und teures Problem für Unternehmen. Im letzten Jahr haben die Angriffe deutlich zugenommen, wie die Studie ➡ Weiterlesen

TÜV Rheinland wird Opfer von Cyberangriff

Cyberangriff: Laut einer Meldung wurde bei der Unternehmenstochter, TÜV Rheinland Akademie GmbH von Hackern angegriffen und Daten gestohlen. Laut dem ➡ Weiterlesen

NIS2 als Chance begreifen

Mit der bevorstehenden Frist zur Umsetzung der NIS2-Direktive stehen viele Unternehmen vor einer bedeutenden Herausforderung. Unsere Beobachtungen zeigen, dass viele ➡ Weiterlesen

Die chinesische Hacker-Gruppe Sharp Dragon

Ein Anbieter einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform warnt vor der chinesischen Spionage-Hacker-Gruppe Sharp Dragon, die früher als Sharp Panda aufgetreten ist. ➡ Weiterlesen

Gefahr durch Phishing-as-a-Service-Toolkit V3B

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Diese Bedrohungen sind ➡ Weiterlesen

Staatliches Rechenzentrum spart Backups ein – Daten-Totalverlust

In Indonesien gab es am 20. Juni eine großflächigen Störung von digitalen Diensten: Es kam heraus, dass ein staatliches Rechenzentrum ➡ Weiterlesen