1,2 Mio. Euro: DSGVO-Strafe gegen AOK

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Teure Datenpanne: Das Millionen-Bußgeld für die AOK sollte alle Unternehmen sensibilisieren. Das E-Mail-Marketing muss sich peinlich genau an die Bestimmungen der DSGVO halten – sonst wird’s teuer.

Der Datenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg hat gegen die AOK Baden-Württemberg ein Bußgeld in Höhe von 1,2 Millionen Euro verhängt. Ursächlich für das Bußgeld war die Verwendung personenbezogener Daten von 500 Personen im Rahmen einer E-Mail-Marketing-Kampagne, obwohl die betroffenen Personen einer Nutzung zu Werbezwecken nicht zugestimmt hatten.

Anzeige

Meldepflicht bei Datenpannen

Der Versand von Newslettern oder Marketing-E-Mails spielt in nahezu jedem Unternehmen eine zentrale Rolle. Umso wichtiger ist hier eine adäquate Umsetzung der Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Ein wesentlicher Inhalt der Pflichten aus der DSGVO ist die (potenzielle) behördliche Meldepflicht aus den Artikeln 33 und 34, wenn es zu einer Datenpanne kommt…

Mehr dazu bei com-professional.de

 

Passende Artikel zum Thema

Cloud-Sicherheit nach BSI-Kriterien: C5-Testat für Trend Micro 

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, hat im Januar 2023 das Testat nach den Kriterien des C5:2020-Standards ➡ Weiterlesen

Chrome: Neue Patches für Sicherheitslücken

Alle Chrome-Nutzer sollten sich Zeit für ein Update auf die Version 109.0.5414.119 /.120 gönnen. Google schließt mit dem Update 4 ➡ Weiterlesen

Business Email Compromise: mehr als nur Phishing

Die Kompromittierung geschäftlicher E-Mails (Business Email Compromise, BEC) ist ein großes Geschäft für Cyberkriminelle. Laut der FBI-Studie zur Internetkriminalität 2021 ➡ Weiterlesen

ALPHV-BlackCat stellt Daten von Meyer & Meyer ins Darknet

Hinter dem Angriff auf den Osnabrücker Logistikunternehmen Meyer & Meyer steckt die APT-Gruppe ALPHV bzw. BlackCat. Auf deren Leak-Seite im ➡ Weiterlesen

Mittelständler Fritzmeier­ Group von Cyberattacke getroffen

Der Hersteller für Kunststoff-Baugruppen, Metallbearbeitung oder Umwelttechnik, die Fritzmeier­ Group, wurde von einer Cyberattacke getroffen. Bis jetzt informiert der Anbieter ➡ Weiterlesen

OpenAI: Cyberkriminelle nutzen ChatGPT

Sicherheitsforscher haben im Dezember mit ChatGPT einen kompletten Infektionsablauf durchgeführt, von der Erstellung einer überzeugenden Spear-Phishing-E-Mail bis hin zur Ausführung ➡ Weiterlesen

3 Millionen unsichere Windows-Rechner in Deutschland

Am 10. Januar 2023 endete der Support von Windows 8.1, ebenso der erweiterte kostenpflichtige Support für Windows 7. Ab diesem ➡ Weiterlesen

Ransomware triff Flottenmanagement für 1.000 Schiffe

DNV, der Anbieter der Flottenverwaltungssoftware ShipManager, wurde von einer Ransomware-Attacke getroffen und musste große Teile seiner IT-Systeme herunterfahren. Das beeinflusst ➡ Weiterlesen