totemo bietet Symantec-Kunden PGP-Umstieg

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

totemo erleichtert verunsicherten Symantec-Kunden den Umstieg von PGP.  totemo stellt in seiner E-Mail-Verschlüsselungslösung totemomail ab sofort Migrationstools zur Verfügung, die Firmenkunden der Symantec-PGP-Verschlüsselungslösungen einen automatisierten Umstieg ermöglichen.

Marcel Mock, CTO von totemo, erläutert: „Wir hatten im letzten Jahr nach der Übernahme von Symantec durch Broadcom mehrere Anfragen von Kunden der Symantec-Lösungen, die nach einer Alternative suchten und konnten bereits einige Kunden unterstützen und erfolgreich auf totemomail migrieren.“

Anzeige

Die dadurch gewonnene Expertise hat totemo nun in sein Produkt verbaut, um zukünftigen Kunden die Migration auf eine State-of-the-Art-Verschlüsselungslösung noch einfacher zu machen. totemomail ist eine vollumfängliche Alternative für die Symantec-Lösungen „Desktop Email Encryption“, „Gateway Email Encryption“ und „Mobile Email Encryption“.

Migration auf bewährte Verschlüsselungsstandards

Mit den Migrationstools von totemomail werden bestehende, hauptsächlich mit PGP verschlüsselte Nachrichten auf einen anderen Standard migriert. Zur Wahl stehen dabei S/MIME und Microsoft Azure Information Protection (MS AIP). Für S/MIME entscheiden sich bevorzugt Unternehmen, die die native Unterstützung des Standards in allen gängigen E-Mail-Clients schätzen und in Zukunft auf Plug-ins für die E-Mail-Verschlüsselung verzichten möchten. totemomail kann ohne Plug-ins oder Zusatzsoftware am E-Mail-Client betrieben werden. MS AIP ist insbesondere für Unternehmen attraktiv, die vermehrt auf Microsoft-Technologien setzen, und wird ebenfalls von totemomail unterstützt.

Anzeige

Abhängig von den betrieblichen Erfordernissen des Unternehmens erfolgt die Migration auf den gewählten Standard entweder vollautomatisch für alle Nutzerkonten oder aber auf Initiative des einzelnen Mitarbeiters für die eigenen E-Mails. Diese Option kommt bei Unternehmen zum Einsatz, die ihren Mitarbeitern die private Nutzung der geschäftlichen E-Mail-Adresse erlauben, da in diesem Fall in der Regel die Einwilligung zur Migration erforderlich ist und so erfolgt.

 

Mehr dazu bei totemo.com

 


Über totemo

Der Schweizer Softwarehersteller totemo ag bietet Lösungen für den sicheren Austausch geschäftlicher Informationen. totemo schützt E-Mail-Kommunikation und Datentransfer durch Verschlüsselung und legt dabei besonderen Wert auf optimale Nutzerfreundlichkeit – natürlich auch auf mobilen Geräten. Die patentierte und FIPS-140-2-validierte totemo-Sicherheitsplattform ermöglicht eine schnelle und einfache Integration in jede bestehende IT-Infrastruktur.

Weltweit vertrauen mehr als 3.5 Millionen Nutzer in 1‘500 Unternehmen und Organisationen über alle Branchen hinweg auf die Sicherheitslösungen von totemo, darunter namhafte Großkonzerne. Das 2001 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz am Flughafen Zürich und einen Standort in Sofia, Bulgarien.


 

Passende Artikel zum Thema

Anwendung des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 in der Praxis

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) veranstaltet am 21.09.2022 in Berlin den jährlichen IT-Sicherheitsrechtstag, in dem die aktuelle Rechtslage bzw. Rechtsetzungs-, ➡ Weiterlesen

Phishing-Mails aus Russland verschleiern ihre Herkunfts-Domain

Nichts ist, wie es scheint: 98 Prozent der Phishing-Mails aus Russland arbeiten mit einer verschleierter Domain-Endung. Daher ist ein blockieren ➡ Weiterlesen

Ransomware Yanluowang– Kaspersky stellt Entschlüsselungstool bereit

Cisco hat bestätigt, dass die Ransomware-Gruppe Yanluowang in ihr Unternehmensnetzwerk eingedrungen ist. Es sollen aber keine sensiblen Daten entwendet oder ➡ Weiterlesen

BSI-Tool für Telemetrie-Monitoring von Windows 10

Die Telemetrie in Windows 10 hat Zugriff auf umfangreiche System- und Nutzungsdaten des Betriebssystems. Zur Überwachung der Telemetrie-Komponente hat das ➡ Weiterlesen

Kryptowährungen und Tokens aus 8.000 Wallets gestohlen

Vor kurzem wurden Millionen Dollar in Form von Kryptowährungen und Tokens aus 8.000 Wallets gestohlen, die mit Solana-Blockchain verbunden sind. Tenable rät ➡ Weiterlesen

Microsoft: Subzero wohl als Staats-Trojaner entwickelt 

Eine Wiener Firma soll mehrere 0-Day-Exploits für Malware genutzt haben. Die Spezialisten von Microsoft verfolgten mehrere Angriffe und werteten sie ➡ Weiterlesen

Cisco meldet Cyber-Angriff – Erpresser bieten wohl Daten an

Bereits am 24. Mai 2022 bemerkte Cisco, dass die Login-Daten eines Mitarbeiters abgefischt und missbraucht wurden. Cisco hat zwar zu ➡ Weiterlesen

Webinar 16. August 2022: Backup-Konzept & IT-Notfallhandbuch

Backup Spezialist Novastor lädt zum kostenlosen Webinar ein am 16. August 2022 ab 11:00 Uhr zum Thema "Backup-Konzept & IT-Notfallhandbuch ➡ Weiterlesen