Test: Security-Software für Endpoints und Einzel-PCs

AV-TEST News

Beitrag teilen

Die letzten Testergebnisse aus dem Labor von AV-TEST zeigen eine sehr gute Leistung von 16 etablierten Schutzlösungen für Windows an Endpoints in Unternehmen. Weiterhin hat das Labor 16 Produkte für nicht vernetzte Einzel-PCs getestet. 

Das AV-TEST Institut hat im November und Dezember 2023 insgesamt 32 Sicherheitslösungen unter Windows 10 geprüft. Die detaillierten Ergebnisse zeigen, wie gut sich die Produkte in den Bereichen ‘Schutzwirkung’ (Protection), ‘Systembelastung’ (Performance) und ‘Benutzbarkeit’ (Usability) arbeiten.

16 Endpunkt-Produkte im Test

Jedes einzelne Programm musste knapp 12.000 echte Malware-Angriffe abwehren, wobei alle Schutzfunktionen wie URL/Web-Filter, die verhaltensbasierte Erkennung und Heuristiken im Test gegen Zero-Day-Bedrohungen und verbreitete Malware berücksichtigt wurden. Im Gegen-Check wurden über eine Millionen gutartige Webseiten und Dateien geprüft, die nicht erkannt werden sollten (Fehlalarm-Test).

Die meisten Unternehmenslösungen erreichen im Test die Messlatte von 18 Punkten, weitere sehr gute 17,5 oder noch 17 Punkte. Besonders auffällig im Test ist die Lösung VMware Carbon Black Cloud. Sie landet mir nur 13,5 von 18 Punkten weit abgeschlagen an letzter Stelle der Tabelle.

Unternehmensprodukte im Test

🔎 Test Schutzlösungen: 16 Unternehmenslösungen für Windows im Labortest (Bild: AV-TEST).

  • AhnLab V3 Endpoint Security
  • Avast Ultimate Business Security
  • Bitdefender Endpoint Security
  • Bitdefender Endpoint Security Ultra
  • Check Point Endpoint Security
  • Kaspersky Endpoint Security
  • Kaspersky Small Office Security
  • Microsoft Defender Antivirus (Enterprise)
  • Sangfor Endpoint Secure Protect
  • Seqrite Endpoint Security
  • Sophos Intercept X Advanced
  • Symantec Endpoint Security Complete
  • Trellix Endpoint Security
  • Trend Micro Apex One
  • VMware Carbon Black Cloud
  • WithSecure Elements Endpoint Protection

Untersuchte Einzelplatzlösungen

🔎 Test Schutzpakete: 16 Einzelplatzlösungen für Windows im Labortest (Bild: AV-TEST).

Bei den geprüften Einzelplatzlösungen ist das Testfeld viel durchmischter. Viele Produkte schließen mit einem Wert von 17 bis zu maximal 18 Punkten den Test ab. Allerdings gibt es einige Ausreiser. Ein Produkt hat nur 16 Punkte und ein weiteres am Tabellenende gar nur schwache 11,5 Punkte.

  • AhnLab V3 Internet Security
  • Avast Free Antivirus
  • AVG Internet Security
  • Avira Security for Windows
  • Bitdefender Internet Security
  • Bkav Pro Internet Security AI
  • F-Secure Total
  • K7 Computing Total Security
  • Kaspersky Standard
  • McAfee Total Protection
  • Microsoft Defender Antivirus (Consumer)
  • Microworld eScan Internet Security Suite
  • Norton Norton 360
  • PC Matic Application Allowlisting
  • Protected.net Total AV
  • Trend Micro Internet Security
Mehr bei AV-Test.org

 


Über AV-TEST

Die AV-TEST GmbH ist ein unabhängiger Anbieter für Services im Bereich IT-Sicherheit und Anti-Viren-Forschung mit Fokussierung auf die Ermittlung und Analyse der neuesten Schadsoftware und deren Einsatz in umfassenden Vergleichstests. Die Aktualität der Testdaten ermöglicht die reaktionsschnelle Analyse neuer Schädlinge, die Früherkennung von Trends im Viren-Bereich sowie die Untersuchung und Zertifizierung von IT-Sicherheitslösungen. Die Ergebnisse des AV-TEST Institutes stellen ein exklusives Informations-Fundament dar und dienen Herstellern zur Produktoptimierung, Fachmagazinen zur Ergebnis-Publikationen und Endkunden zur Orientierung bei der Produktauswahl.

Das Unternehmen AV-TEST agiert seit 2004 in Magdeburg und beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiter mit profunder Fach- und Praxiserfahrung. Die Labore sind mit 300 Client- und Serversystemen ausgestattet, in denen mehr als 2.500 Terabyte an selbst ermittelten Testdaten schädlicher sowie ungefährlicher Informationen gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.av-test.org.


 

Passende Artikel zum Thema

RAG-Entwicklung in nur wenigen Minuten

Playground ist die neue, codearme Benutzeroberfläche von Elastic, der Search AI Company. Damit können Entwickler:innen mit Elasticsearch in nur wenigen ➡ Weiterlesen

Massenhafte Attacken gegen Edge-Dienste

Die Cyber-Bedrohungslandschaft in den Jahren 2023 und 2024 wird von Massenangriffen dominiert. Ein früherer Bericht über die Professionalisierung der Cyberkriminalität ➡ Weiterlesen

Ransomware-Angriffe 2023: Über 50 neue Familien und Varianten

Ransomware-Angriffe sind ein großes und teures Problem für Unternehmen. Im letzten Jahr haben die Angriffe deutlich zugenommen, wie die Studie ➡ Weiterlesen

TÜV Rheinland wird Opfer von Cyberangriff

Cyberangriff: Laut einer Meldung wurde bei der Unternehmenstochter, TÜV Rheinland Akademie GmbH von Hackern angegriffen und Daten gestohlen. Laut dem ➡ Weiterlesen

NIS2 als Chance begreifen

Mit der bevorstehenden Frist zur Umsetzung der NIS2-Direktive stehen viele Unternehmen vor einer bedeutenden Herausforderung. Unsere Beobachtungen zeigen, dass viele ➡ Weiterlesen

Die chinesische Hacker-Gruppe Sharp Dragon

Ein Anbieter einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform warnt vor der chinesischen Spionage-Hacker-Gruppe Sharp Dragon, die früher als Sharp Panda aufgetreten ist. ➡ Weiterlesen

Gefahr durch Phishing-as-a-Service-Toolkit V3B

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Diese Bedrohungen sind ➡ Weiterlesen

Staatliches Rechenzentrum spart Backups ein – Daten-Totalverlust

In Indonesien gab es am 20. Juni eine großflächigen Störung von digitalen Diensten: Es kam heraus, dass ein staatliches Rechenzentrum ➡ Weiterlesen