News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Test: Lassen sich Endpoint-Lösungen manipulieren?
Test: Lassen sich Endpoint-Lösungen manipulieren?

AV-Comparatives hat die Ergebnisse seines Anti-Manipulations-Schutztest “Anti-Tampering Certification Test” veröffentlicht, der zeigt, ob sich Endpoint-Lösungen gegen Manipulationen verteidigen: Mit dabei CrowdStrike, ESET, Kaspersky und Palo Alto Networks. Bei dem Test wird versucht, User- und Kernel-Space-Komponenten von Endpoint-Lösungen zu deaktivieren oder zu modifizieren, um ihre Anti-Manipulations-Eigenschaften zu bewerten. Der Test bewertet, ob es möglich ist, AV/EPP/EDR-Komponenten oder -Funktionen durch Manipulation zu deaktivieren oder zu verändern, wobei alle Tampering-Aktivitäten (Manipulation) im Windows-Nutzerbereich durchgeführt wurden. Mit im Test sind folgende Produkte. CrowdStrike Falcon Enterprise ESET PROTECT Entry Kaspersky Endpoint Security für Business Palo…

Mehr lesen