Sophos Firewall mit noch mehr Netzwerkleistung und -flexibilität

Sophos News

Beitrag teilen

Sophos hat heute eine neue Version der Sophos Firewall mit Xstream Software-Defined Wide Area Network (SD-WAN)-Funktionen und Virtual Private Network (VPN)-Erweiterungen vorgestellt. Die Neuerungen steigern die Netzwerkleistung und -flexibilität erheblich.

„Die global verteilten Netzwerke von heute und die explosionsartige Zunahme von Cloud-basierten Anwendungen zwingen viele Unternehmen, ihre traditionellen WAN-Architekturen zu überdenken“, sagt Raja Patel, Senior Vice President of Products bei Sophos. „Die neuen SD-WAN- und VPN-Funktionen, die in die Sophos Firewall integriert sind, stellen eine wichtige Säule unserer Secure Access Service Edge (SASE)-Strategie dar und ermöglichen es Unternehmen nicht nur, diese notwendigen Änderungen vorzunehmen, sondern auch flexible Wide Area Network-Verbindungen zu nutzen und die Ausfallsicherheit sowie die Leistung von Cloud-Anwendungen zu verbessern.“

Sophos Firewall Control Center Version 19 (Bild: Sophos).

Zu den wichtigsten neuen SD-WAN-Funktionen gehören

  • Xstream FastPath-Beschleunigung von Internet Protocol Security (IPsec) VPN-Verkehr: Neue FastPath-Kontrollen leiten wichtige SD-WAN-Tunnelflüsse automatisch durch die Xstream Flow Processors in den Appliances der XGS-Serie, um den vertrauenswürdigen Datenverkehr zu beschleunigen. Sie verbessern so die Leistung und den Schutz, indem Ressourcen für TLS und Deep-Packet-Inspection freigesetzt werden.
  • SD-WAN-Orchestrierung: Eine neue Sophos Central Management-Funktion ermöglicht die einfache, automatisierte Orchestrierung komplexer SD-WAN-Overlay-Netzwerke über mehrere Standorte hinweg und vereinfacht damit eine Aufgabe, die früher Stunden in Anspruch genommen hätte, auf wenige Minuten.
  • SD-WAN-Profile mit Multi-Gateway-Unterstützung: Eine neue SD-WAN-Link-Management-Lösung ermöglicht ein nahtloses und effizientes Routing des Datenverkehrs über mehrere WAN-Link-Gateways, ohne dass aktive Verbindungen im Falle einer Unterbrechung beeinträchtigt werden.
  • SD-WAN-Leistungsüberwachung und -protokollierung: Neue Leistungsüberwachungs- und Protokollierungstools ermöglichen die Echtzeit- und Verlaufsüberwachung der SD-WAN-Verbindungsleistung und Routing-Metriken, einschließlich Latenz, Jitter und Paketverlust.

Zu den VPN-Fortentwicklungen für die einfachere Orchestrierung von sicheren verschlüsselten Site-to-Site- und Remote-Access-Tunneln zählen

  • VPN-Leistungsverbesserungen: Die IPsec- und Secure Sockets Layer (SSL)-VPN-Kapazität wurde je nach Hardware-Modell bis zum Fünffachen erhöht.
  • Verbesserte VPN-Benutzerfreundlichkeit: Eine optimierte Verwaltung, neue Schritt-für-Schritt-Assistenten und Verbesserungen bei der VPN-Protokollierung machen die tägliche VPN-Verwaltung und -Einrichtung einfacher und intuitiver.
  • Integration von Amazon Web Services (AWS) Hybrid-Netzwerken: Ein neues Import-Tool erleichtert die Verbindung von hybriden On-Premise- und AWS Virtual Private Cloud (VPC)-Netzwerken.

Die Sophos Firewall ist mit Sophos ZTNA (Zero Trust Network Access) unter einem einheitlichen Management-Dach integriert. Dies ist eine wichtige Säule der SASE-Strategie von Sophos, die Anfang des Jahres eingeführt wurde und eine einfachere und skalierbarere Lösung als herkömmliche Remote-Access-VPNs bietet. Die Netzwerklösung ist außerdem Teil des Sophos Adaptive Cybersecurity Ecosystems, in dem das gesamte Sophos Portfolio an Produkten, Services und Threat Intelligence für eine schnellere, kontextbezogene und synchronisierte Erkennung, Schutz und Reaktion integriert ist.

Verfügbarkeit

Die Sophos Firewall ist ab sofort exklusiv über die weltweiten Sophos Partner und Managed Service Provider (MSPs) erhältlich. Die Sophos Firewall kann über die Cloud-native Plattform Sophos Central zusammen mit anderen Lösungen verwaltet werden, wo Benutzer:innen über eine einzige, intuitive Oberfläche Installationen überwachen, auf Alarme reagieren und Lizenzen sowie anstehende Verlängerungsdaten verfolgen können.

Mehr bei Sophos.com

 


Über Sophos

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern vertrauen auf Sophos. Wir bieten den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlusten. Unsere umfassenden Sicherheitslösungen sind einfach bereitzustellen, zu bedienen und zu verwalten. Dabei bieten sie die branchenweit niedrigste Total Cost of Ownership. Das Angebot von Sophos umfasst preisgekrönte Verschlüsselungslösungen, Sicherheitslösungen für Endpoints, Netzwerke, mobile Geräte, E-Mails und Web. Dazu kommt Unterstützung aus den SophosLabs, unserem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren. Die Sophos Hauptsitze sind in Boston, USA, und Oxford, UK.


 

Passende Artikel zum Thema

Dreifach Strafe: Ransomware-Erpressung, Datenverlust, Strafgebühren

Nachlässige Unternehmen sind schnell dreifach bestraft: erst die Ransomware-Erpressung, dann der Datenverlust und zu guter Letzt die Strafgebühr für einen ➡ Weiterlesen

Finanzbetrug mit Liquidity Mining – Betrugsmasche im Krypto-Hype

Sophos erklärt in seiner Untersuchung wie Liquidity Mining - der neueste Krypto-Währungs-Investitionswahnsinn - von Cyberkriminellen als Plattform genutzt wird. „Die ➡ Weiterlesen

Threat Hunting: Fünf Schritte für die erfolgreiche Jagd

Threat Hunting und ein effektiver Notfallplan erhöhen die Security für Unternehmen und reduziert die Auswirkungen von Cyberattacken maßgeblich. Schließlich haben ➡ Weiterlesen

Sophos-Studienergebnisse zu reaktivierten Emotet Botnets

Sicherheitsforscher in den SophosLabs haben sich intensiv mit den aktuellen Aktivitäten des reaktivierten Emotet Botnets befasst. Sie beschreiben, wie Emotet aktuell ➡ Weiterlesen

Studie: Zwei von drei Unternehmen waren bereits Ransomware-Opfer

Die neue Sophos-Studie „State of Ransomware 2022" belegt: 67 Prozent der deutschen Unternehmen waren bereits von Erpressermalware betroffen. 2020 waren ➡ Weiterlesen

Cybercrime-Trainees bereiten Attacke vor?

Effektive Arbeitsteilung oder Anzucht von Cybercrime-Trainees? Nach einer eher stümperhafter Netzwerkinfiltration übernehmen abschließend die Profis mit Lockbit Ransomware. Den Sophos Forscher ist ➡ Weiterlesen

Log4j-Log4Shell: Angreifer nutzen Schwachstelle für dauerhaften Server-Zugang

Forscher der SophosLabs entdeckten drei Hintertüren und vier Cryptominer, die auf ungepatchte VMware Horizon Server zielen, um dauerhaft Zugang zu ➡ Weiterlesen

Besser Zugriffsschutz durch Zero Trust Network Access

Zero Trust ist die Antwort auf moderne Cyberkriminalität – dieser Überzeugung lässt Sophos mit der Eingliederung seiner Lösung für Zero ➡ Weiterlesen