Ransomware-Report: Extrem breit gestreute Angriffe

Ransomware-Report: Extrem breit gestreute Angriffe
Anzeige

Beitrag teilen

Der neue Ransomware-Report von Barracuda zeigt: Neben den Angriffen auf die klassischen Branchen geraten nun vermehrt Dienstleister, Automobil, Gastgewerbe, Medien, Einzelhandel, Software und Technologie ins Visier von Kriminellen.

Cloud-Security-Spezialist Barracuda hat seinen vierten jährlichen Bericht über die Entwicklung von Ransomware-Bedrohungen veröffentlicht. Der aktuelle Report umfasst Angriffsmuster aus der Zeit von August 2021 bis Juli 2022. Seit Beginn des Angriffs auf die Ukraine hat sich das Ziel vieler aufsehenerregender Cyberangriffe von reinem finanziellem Gewinn für die Angreifer dahingehend gewandelt, so viel Störung und Schaden wie möglich zu verursachen. Die Menge der entdeckten Ransomware-Bedrohungen betrug im ersten Halbjahr 2022 mehr als 1,2 Millionen pro Monat.

Anzeige

Angegriffene Schlüsselindustrien

🔎 Report: Threat Spotlight – The untold stories of ransomware (Bild: Barracuda).

Bei den 106 öffentlichkeitswirksamen Angriffen, die sich Barracudas Analysten näher angesehen haben, sind die Hauptziele nach wie vor fünf Schlüsselindustrien:

  • Bildung (15 Prozent)
  • Kommunen (12 Prozent)
  • Gesundheitswesen (12 Prozent)
  • Infrastruktur (8 Prozent)
  • Finanzwesen (6 Prozent)

🔎 Report: Threat Spotlight – The untold stories of ransomware (Bild: Barracuda).

Die Zahl der Ransomware-Angriffe ist im Vergleich zum Vorjahr in jeder dieser fünf Branchen gestiegen. Insbesondere die Angriffe auf kritische Infrastrukturen haben sich im untersuchten Zeitraum vervierfacht. Während die Angriffe auf Kommunen nur geringfügig zunahmen, ergab die Barracuda-Analyse der letzten 12 Monate, dass sich Ransomware-Angriffe auf Bildungseinrichtungen mehr als verdoppelt und Angriffe auf das Gesundheits- und Finanzwesen verdreifacht haben. Die Angriffe auf andere Branchen haben sich im Vergleich zum letztjährigen Bericht zudem mehr als verdoppelt.

Anzeige

Weitere Bereiche im Visier von Kriminellen

Die Dienstleistungsbranche war am stärksten betroffen, aber auch Ransomware-Angriffe auf Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Gastgewerbe, Medien, Einzelhandel, Software und Technologie nahmen zu. „Da sich Ransomware und andere Cyberbedrohungen ständig weiterentwickeln, war der Bedarf an adäquaten Sicherheitslösungen noch nie so groß wie heute. Viele Cyberkriminelle haben es auf kleine Unternehmen abgesehen und versuchen, sich Zugang zu größeren Organisationen zu verschaffen“, sagt Fleming Shi, CTO Barracuda.

🔎 Report: Threat Spotlight – The untold stories of ransomware (Bild: Barracuda).

Daher sei es für Security-Anbieter wichtig, Produkte zu entwickeln, die unabhängig von der Größe eines Unternehmens einfach zu nutzen und zu implementieren seien. Darüber hinaus sollten sie ausgefeilte Sicherheitstechnologien als Services anbieten, damit sich Unternehmen jeder Größe gegen die sich ständig ändernden Bedrohungen schützen könnten. „Indem wir Sicherheitslösungen zugänglicher und benutzerfreundlicher machen, kann die gesamte Branche dazu beitragen, sich besser gegen Ransomware und andere Cyberangriffe zu schützen“, erklärt Shi.

Mehr bei Barracuda.com

 


Über Barracuda Networks

Barracuda ist bestrebt, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen und überzeugt davon, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen, unternehmensweiten Sicherheitslösungen haben sollte, die einfach zu erwerben, zu implementieren und zu nutzen sind. Barracuda schützt E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die im Zuge der Customer Journey wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen Barracuda, damit diese sich auf ein Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren können. Für weitere Informationen besuchen Sie www.barracuda.com.


 

Passende Artikel zum Thema

OneLogin: globale Studie zu Sicherheit im Homeoffice

OneLogin, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Identitäts- und Zugriffsmanagements, hat heute eine neue globale Studie veröffentlicht, in ➡ Weiterlesen

Zyxel: neue KMU-Firewall-Modelle USG-FLEX-100/200/500

Während die Telearbeit zur neuen Normalität wird, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Geschäftstätigkeit sicher zu gestalten und gleichzeitig die ➡ Weiterlesen

Malware, Phishing oder Unachtsamkeit – Was ist das größte Risiko für die IT-Sicherheit?

Nicht Angriffe von außen, sondern die eigenen Mitarbeiter stellen das größte Risiko für die IT-Sicherheit von Unternehmen dar. In der ➡ Weiterlesen

Kaspersky Endpoint Security for Business mit EDR Optimum & Sandbox

Zukunftsweisender 3-in-1-Lösungsansatz für erweiterte Cybersicherheit für mittelständische und große Unternehmen Die neueste Version der Kaspersky-Flaggschifflösung Endpoint Security for Business [1] ➡ Weiterlesen

Analyse-Ergebnisse des Kaspersky Threat Intelligence Portal

Viele eingereichte Anfragen als Link oder Datei an das Kaspersky Threat Intelligence Portal erweisen sich in der Analyse als Trojaner ➡ Weiterlesen

DriveLock Release 2020 mit neuen Funktionen

Das neue DriveLock 2020.1 Release kommt mit zahlreichen Verbesserungen und implementiert Kundenwünsche als Updates: Schwachstellen-Scanner, Self-Service Portal für Anwender, Pre-Boot ➡ Weiterlesen

Kaspersky Security Awareness Training

Kaspersky präsentiert die neue Schulungsplattform Kaspersky Adaptive Online Training, die in Kooperation mit Area9 Lyceum, dem Spezialisten für adaptives und ➡ Weiterlesen

Bitdefender GravityZone mit „Human Risk Analytics“

EDR-Modul jetzt auch On-Premises erhältlich zur Abmilderung von Ransomware-Attacken Bitdefender bietet ab sofort mit Human Risk Analytics eine zusätzliche Funktion ➡ Weiterlesen