Post-Quanten-Kryptografie

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Der Spezialist für IT-Sicherheit Cloudflare gibt die standardmäßige und kostenlose Bereitstellung von Post-Quanten-Kryptografie zum Schutz ihrer Websites, APIs, Cloud-Werkzeuge und Remote-Mitarbeitenden vor künftigen Bedrohungen bekannt.

Dadurch wird nun allen Cloudflare-Kunden ein reibungsloser Eintritt in die nächste Ära von Cybersicherheitsstandards ermöglicht – umgehend und kostenlos.

Weichen stellen, bevor der Ernstfall eintritt

Quantencomputer lösen komplexe Rechenaufgaben um ein Vielfaches schneller als heutige Rechner und werden in den nächsten Jahren voraussichtlich eine so hochentwickelte Stufe erreichen, dass sie die meisten verschlüsselten Daten im Internet dechiffrieren können. Vor Kurzem hat die Regierung von US-Präsident Joe Biden Behörden angewiesen und die Privatwirtschaft ermutigt, sich auf Quantencomputer vorzubereiten, die zu einem späteren Zeitpunkt die Verschlüsselung von heute gestohlenen Daten knacken könnten. CISOs und CIOs sind sich darüber im Klaren, dass sie jetzt die Weichen für eine Umstellung auf Post-Quanten-Kryptografie stellen müssen, bevor der Ernstfall eintritt. Allerdings gibt es am Markt neue Anbieter, die mit unnötig hohen Gebühren aus dieser Entwicklung Profit schlagen wollen. Das bedeutet, dass sich manche Unternehmen, aber auch gemeinnützige und zivilgesellschaftliche Organisationen, diese Technologie schlichtweg nicht leisten können.

Datenschutz als Menschenrecht

„Manche Firmen wollen CISOs für die Vorbereitung auf künftige Angriffe durch Quantencomputer völlig überzogene Summen in Rechnung stellen. Bei Cloudflare finden wir, Datenschutz sollte ein Menschenrecht sein. Außerdem sind wir der Auffassung, dass Post-Quanten-Sicherheit die neue Referenz für das Internet sein sollte – und keine Gelegenheit, Unternehmen zu schröpfen. Deshalb sagen wir zu, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Nutzende mit der fortschrittlichsten verfügbaren Kryptografie auszustatten und dafür niemals etwas zu berechnen“, so Matthew Prince, Mitgründer und CEO von Cloudflare.

Cloudflare beteiligt sich seit 2018 an der Entwicklung von Standards für die Post-Quanten-Kryptografie und stellt die Technologie seit 2022 interessierten Kunden als Betaversion zur Verfügung. Nach unserer Einschätzung laufen mehr als 99 Prozent der Websites, die für ihre Verbindungen bereits die von NIST gebilligte Post-Quanten-Kryptografie unterstützen, auf Cloudflare. Seit 2019 wurden über 1 Milliarde HTTP-Anfragen mit Post-Quanten-Kryptografie durch Cloudflare geschützt.

Mehr bei Cloudflare.com

 


Über Cloudflare

Cloudflare hat sich zum Ziel gesetzt, das Internet besser zu machen. Die Cloudflare-Produktsuite schützt und beschleunigt jede Internetanwendung, ohne dass Hardware hinzugefügt, Software installiert oder eine Zeile Code geändert werden muss. Bei mit Cloudflare betriebenen Websites erfolgt das Routing des gesamten Traffics über ein intelligentes globales Netzwerk, das mit jeder Anfrage hinzulernt. Die Folge sind eine Verbesserung der Performance und ein Rückgang von Spam und anderen Angriffen.


 

Passende Artikel zum Thema

RAG-Entwicklung in nur wenigen Minuten

Playground ist die neue, codearme Benutzeroberfläche von Elastic, der Search AI Company. Damit können Entwickler:innen mit Elasticsearch in nur wenigen ➡ Weiterlesen

Massenhafte Attacken gegen Edge-Dienste

Die Cyber-Bedrohungslandschaft in den Jahren 2023 und 2024 wird von Massenangriffen dominiert. Ein früherer Bericht über die Professionalisierung der Cyberkriminalität ➡ Weiterlesen

Ransomware-Angriffe 2023: Über 50 neue Familien und Varianten

Ransomware-Angriffe sind ein großes und teures Problem für Unternehmen. Im letzten Jahr haben die Angriffe deutlich zugenommen, wie die Studie ➡ Weiterlesen

TÜV Rheinland wird Opfer von Cyberangriff

Cyberangriff: Laut einer Meldung wurde bei der Unternehmenstochter, TÜV Rheinland Akademie GmbH von Hackern angegriffen und Daten gestohlen. Laut dem ➡ Weiterlesen

NIS2 als Chance begreifen

Mit der bevorstehenden Frist zur Umsetzung der NIS2-Direktive stehen viele Unternehmen vor einer bedeutenden Herausforderung. Unsere Beobachtungen zeigen, dass viele ➡ Weiterlesen

Die chinesische Hacker-Gruppe Sharp Dragon

Ein Anbieter einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform warnt vor der chinesischen Spionage-Hacker-Gruppe Sharp Dragon, die früher als Sharp Panda aufgetreten ist. ➡ Weiterlesen

Gefahr durch Phishing-as-a-Service-Toolkit V3B

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Diese Bedrohungen sind ➡ Weiterlesen

Staatliches Rechenzentrum spart Backups ein – Daten-Totalverlust

In Indonesien gab es am 20. Juni eine großflächigen Störung von digitalen Diensten: Es kam heraus, dass ein staatliches Rechenzentrum ➡ Weiterlesen