Neues Firewall-Modell UF-760 von LANCOM 

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Der deutsche Netzwerkinfrastruktur- und Security-Ausrüster LANCOM Systems nimmt eine neue Rackmount-Firewall ins Angebot auf. Das neue Topmodell LANCOM R&S® UF-760 ist eine leistungsstarke Komplettlösung für maximale Zuverlässigkeit und höchste Ausfallsicherheit in großen Unternehmen oder dem öffentlichen Sektor wie beispielsweise Schulen mit hohem Datenaufkommen.

Sie sorgt für effektive Netzwerksicherheit, die modernste Cybersecurity-Technologien wie Unified Threat Management (UTM) mit Sandboxing und maschinellem Lernen vereint. Die UF-760 ist ab Ende April 2022 über den LANCOM Fachhandel erhältlich.

LANCOM erweitert Firewall-Portfolio um neues Top-Modell UF-760 (Bild: LANCOM).

Mit der Einführung der UF-760 treibt LANCOM den Generationswechsel bei seinen Next-Generation-UTM-Firewalls konsequent weiter voran. Dank vollständig neuem Hardware-Design und erweiterten Software-Funktionen erreicht die One-Box-Lösung einen massiven Performancesprung gegenüber dem Vorgängermodell UF-910: Der UTM-Durchsatz wurde verdoppelt und der VPN-Durchsatz nahezu vervierfacht. Redundante SSD-Festplatten und Netzteile, ein neuer Modul-Erweiterungsslot sowie zwei 10 GBit/s SFP+-Schnittstellen sorgen für maximale Zuverlässigkeit und höchste Ausfallsicherheit. Die LANCOM R&S® UF-760 ist für mittlere bis große Büro- und Schulumgebungen geeignet, abhängig vom jeweiligen Datenaufkommen.

Firewall mit Betriebssystem LCOS FX 10.7

Das neue Betriebssystem LCOS FX 10.7 wertet alle LANCOM R&S®Unified Firewalls hinsichtlich der Usability deutlich auf. Ein komplettes Re-Design des Zertifikatmanagements bietet mehrere neue Funktionen, um wertvolle Administrationsarbeit einzusparen und das Handling von Zertifikaten noch einfacher zu gestalten. Darüber hinaus ermöglicht das Highlight-Feature Netmap eine leichte und konfliktlose Netzwerkkopplung bei identischen IP-Bereichen mit wenigen Klicks. Außerdem nutzt LCOS FX 10.7 nun durchgängig TLS 1.3 für mehr Performance und Sicherheit.

SSL & Deep Packet Inspection und Machine Learning

Der zunehmenden Verschlüsselung des Datenverkehrs begegnet die LANCOM R&S® UF-760 mit leistungsstarker SSL Inspection. Schutz vor hochkomplexen APT-Cyberangriffen bietet die R&S®PACE2 Deep Packet Inspection Engine. Sie erlaubt eine präzise Klassifizierung von Netzwerkverkehr, Protokollen und Anwendungen sowie den Schutz vor Datenlecks und Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) – auch auf Layer-7-Ebene. Zur Abwehr von Malware und Viren inklusive Zero-Day-Exploits werden verdächtige Dateien in einer abgeschirmten Sandbox mit Hilfe von Machine Learning analysiert. Der hierzu genutzte Cloud-Dienst ist in Deutschland gehostet.

Grafische Benutzeroberfläche & Cloud-Management

Eine intuitive grafische Benutzeroberfläche bietet Transparenz über alle gesicherten Bereiche im Unternehmen hinweg und vereinfacht die Umsetzung unternehmensweiter Sicherheits- und Compliance-Vorgaben. Höchste Ausfallsicherheit wird durch einen HA-Verbund (High Availability) mit redundanter Hardware ermöglicht. Zudem lässt sich die LANCOM R&S® UF-760 über einen einfachen Pairing-Prozess mit der LANCOM Management Cloud (LMC) verbinden. Das ermöglicht ein übersichtliches Monitoring inklusive Alarmierung über den Gerätezustand sowie die Fernkonfiguration über die Cloud.

Mehr bei Lancom-Systems.de

 


Über LANCOM Systems

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basierendes Software-defined Networking (SDN). Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Qualitätszeichens „IT-Security Made in Germany“.


 

Passende Artikel zum Thema

Perfide Cyberattacken auf Hotels

Kriminelle nutzen zunehmend den wohlmeinenden Servicegedanken von Hotelmitarbeitenden aus: Sophos X-Ops hat mehrere Fälle einer „Malspam“-Kampagne aufgedeckt, die sich an ➡ Weiterlesen

Forscher finden 26 Milliarden Zugangsdaten im Web

Im Netz ist ein Paket mit 26 Milliarden Datensätzen aufgetaucht die Zugangsdaten beinhalten. Es soll die Nutzerzugangsdaten bei vielen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Datenangebot: Jedes dritte Unternehmen taucht im Darknet auf

In den letzten zwei Jahren wurden weltweit von jedem dritten Unternehmen kompromittierte Daten im Darknet zum Kauf angeboten. Eine große ➡ Weiterlesen

Fast-Food-Kette Subway wohl Lockbit-Opfer

Viele Quellen weisen darauf hin, dass das Unternehmen Subway das Opfer eines Cyberangriffs von LockBit wurde. Der Betreiber Subway gibt ➡ Weiterlesen

Russische APT-Gruppe attackierte Microsoft 

Microsoft wurde nach eigenen Angaben bereits am 12. Januar 2024 von Midnight Blizzard angegriffen. Die von Russland gesponserten Akteure hatten ➡ Weiterlesen

Viele deutsche Handwerkskammern weiterhin offline

Bereits Anfang Januar wurde der IT-Dienstleister ODAV das Opfer einer Cyberattacke. Da der Dienstleister viele Services für deutsche Handwerkskammer stellt ➡ Weiterlesen

Security Awareness gegen Phishing-Angriffe

Die fortschreitende Verbreitung von Deepfake- und KI-Technologien stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, insbesondere im Bereich der Phishing-Angriffe. Diese Technologien ermöglichen ➡ Weiterlesen

Katz- und Mausspiel in der IT-Security

Der Rückblick auf das Jahr 2023 lässt erkennen, dass das Thema KI die IT-Security maßgeblich beeinflusst hat. Das wird auch ➡ Weiterlesen