MysterySnail: neuer Zero-Day-Exploit für Windows OS

Kaspersky_news
Anzeige

Beitrag teilen

Kaspersky hat einen neuen Zero-Day-Exploit für Windows OS entdeckt: MysterySnail. Er nutzt Schwachstellen für Spionagekampagnen gegen IT-Unternehmen, Militär- und Verteidigungsorganisationen sowie diplomatische Einrichtungen.

Kaspersky-Experten haben einen neuen Zero-Day-Exploit entdeckt. „MysterySnail“ wurde im Rahmen der Analyse einer Reihe von Angriffen zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern identifiziert; zuvor hatten die automatisierten Erkennungstechnologien die Angriffe erfasst.

Anzeige

Vermehrt Zero-Day-Angriffe

In der ersten Jahreshälfte haben Kaspersky-Experten eine Zunahme von Zero-Day-Angriffen beobachtet. Dabei werden unbekannte Softwarefehler ausgenutzt, die bereits von Angreifern entdeckt wurden, von denen aber der Anbieter noch keine Kenntnis hat. Dementsprechend steht kein Patch zur Verfügung und die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Angriffs steigt.

Die Technologien von Kaspersky haben eine Reihe von Angriffen erkannt, die einen Exploit zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern verwendeten. Dieser Exploit hatte viele Debug-Strings von einem älteren, öffentlich bekannten Exploit für die Schwachstelle CVE-2016-3309, eine genauere Analyse ergab jedoch, dass es sich um einen neuen Zero-Day handelt. Kaspersky-Forscher tauften diesen Aktivitäten-Cluster MysterySnail.

Anzeige
WatchGuard_Banner_0922

Verdacht fällt auf IronHusky-Gruppe

Aufgrund der entdeckten Code-Ähnlichkeit und der Wiederverwendung der Command-and-Control (C&C)-Infrastruktur bringen die Kaspersky-Experten diese Angriffe mit der berüchtigten IronHusky-Gruppe und chinesischsprachigen APT-Aktivitäten aus dem Jahr 2012 in Verbindung.
Bei der Analyse der beim Zero-Day-Exploit verwendeten Malware-Payload fand Kaspersky heraus, dass Varianten dieser Malware in weit verbreiteten Spionagekampagnen gegen IT-Firmen, Militär- und Verteidigungsunternehmen sowie diplomatische Einrichtungen eingesetzt wurden.

Die Sicherheitslücke wurde Microsoft gemeldet und am 12. Oktober 2021 im Rahmen des Oktober-Patch-Tuesdays gepatcht. Kaspersky-Produkte erkennen und schützen vor dem Exploit für die oben genannte Schwachstelle und die damit verbundenen Malware-Module.

Mehr bei Kaspersky.com

 


Über Kaspersky

Kaspersky ist ein internationales Cybersicherheitsunternehmen, das im Jahr 1997 gegründet wurde. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky dient als Grundlage für innovative Sicherheitslösungen und -dienste, um Unternehmen, kritische Infrastrukturen, Regierungen und Privatanwender weltweit zu schützen. Das umfassende Sicherheitsportfolio des Unternehmens beinhaltet führenden Endpoint-Schutz sowie eine Reihe spezialisierter Sicherheitslösungen und -Services zur Verteidigung gegen komplexe und sich weiter entwickelnde Cyberbedrohungen. Über 400 Millionen Nutzer und 250.000 Unternehmenskunden werden von den Technologien von Kaspersky geschützt. Weitere Informationen zu Kaspersky unter www.kaspersky.com/


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Kaspersky Endpoint Security for Business mit EDR Optimum & Sandbox

Zukunftsweisender 3-in-1-Lösungsansatz für erweiterte Cybersicherheit für mittelständische und große Unternehmen Die neueste Version der Kaspersky-Flaggschifflösung Endpoint Security for Business [1] ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen