Forschung: Anti-Ransomware Technologie für SSD erfunden 

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Südkoreanische und US-amerikanische Forscher haben eine neue Technologie zum Schutz gegen Ransomware entwickelt. Diese Ransomware Detection System soll in der Firmware einer SSD arbeiten, welches dann Angriffe abwehrt oder stoppt und Daten wiederherstellt.

Ransomware ist und bleibt die Plage der letzten 10 Jahre. Forscher schätzen sogar, dass die Kosten für Angriffe bis zum Jahr 2035 auf bis zu 265 Milliarden Dollar steigen können. Eine Gruppe aus südkoreanischen und US-amerikanischen Forschern will nun eine Lösung für eine Ransomware-Abwehr gefunden haben. Sie haben ein System entwickelt, welches in der Firmware einer SSD arbeitete und dort Angriffe erkennt, stoppt und sogar Daten wiederherstellt. Die Informationen dazu wurden in der Bibliothek der Seite IEEE-Computer-Society veröffentlicht „SSD-Assisted Ransomware Detection and Data Recovery Technique“.

Anzeige

Ransomware-Abwehr-Technik in der SSD

Der neue Ransomware-Schutz soll in der Firmware moderner SSDs arbeiten (Bild: Samsung).

Das System in der Firmware der SSD soll sogar selbständig einen Angriff mit Ransomware erkennen können. Dabei wird das Muster einer Verschlüsselung erkannt und der Vorgang unterbrochen. Gleichzeitig soll das System aus für Ransomware unerreichbaren Bereichen alte Dateiversionen zurückholen und die Daten ersetzen. So ähnlich wie es die Versionierung bei Cloud-Diensten macht. Allerdings kostet das Spiegeln von Daten natürlich Platz auf der SSD und ist somit wohl besonderes für ständige dynamische Daten interessant und nicht für Langzeitspeicher.

Verschlüsselung bereits im Praxistest gestoppt

In ersten internen Tests konnten die Forscher bereits einige Erfolge erzielen. So sollen nach eignen Angaben alle geprüften Angriffe und ausgeführten Verschlüsselungen gestoppt worden sein. Auch die Datenschäden sollen gleich automatisiert behoben worden sein. Auch interessant: die Systembelastung einer SSD im Alltag: laut Forscher soll die Latenzzeit um etwa 15 Prozent durch den permanenten Einsatz der Anti-Ransomware-Technologie ansteigen. Das System soll aber nur auf SSDs funktionieren. Das Update von HDDs ist laut den Forschern nicht möglich.

Anzeige

Mehr bei Computer.org

 

Passende Artikel zum Thema

Schutz gegen Supply-Chain-Attacken bei KMUs 

Angriffe auf die Lieferkette – die Supply Chain – für Software (und für Hardware) von IT bedrohen auch kleine und ➡ Weiterlesen

Salesforce führt verbindlich Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ein

Salesforce hat zum 1. Februar 2022 die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) verbindlich eingeführt. Kunden sind damit durch die neuen Nutzungsvereinbarungen dazu verpflichtet, ➡ Weiterlesen

After Homeoffice: Verwaltung mobiler Geräte in Unternehmen 

Als Folge der Pandemie sahen sich IT-Administratoren weltweit mit zahlreichen neuen Herausforderungen konfrontiert. Der rasche Übergang zur Telearbeit brachte völlig ➡ Weiterlesen

Varonis: Verbesserter Microsoft 365-Schutz für effektivere Ransomware-Erkennung 

Varonis bringt neue Funktionen zur Reduzierung der Datenexposition bei Microsoft 365. Neue Version verringert den Explosionsradius von Microsoft 365, ermöglicht effektivere ➡ Weiterlesen

Mobile Geräte oft ohne Schutz – auch in Unternehmen

31 Prozent aller Nutzer von Mobiltelefonen oder Tablets haben keine Antiviruslösung oder sind sich dessen nicht bewusst. Bitdefender-Studie zu Cybersecurity und ➡ Weiterlesen

Webinar 17. Dezember 2021: Log4j – Vor der Schwachstelle effektiv schützen

Sicherheitsanbieter Kaspersky lädt kurzfristig zu einem hochkarätig besetzten Webinar zum Thema Schwachstelle Log4j ein: Vor der Schwachstelle effektiv schützen. Das ➡ Weiterlesen

Deutsche Unternehmen fordern Polizeischutz vor Cyberkriminalität

Digitale Vermögenswerte: Unternehmensentscheider in Deutschland vermissen rechtliche Sicherheit und Polizeischutz bei Cyberangriffen. Kaspersky-Umfrage zeigt: 64,4 Prozent der Entscheidungsträger fordern den gleichen ➡ Weiterlesen

Datenklassifizierung: Datenschätze effektiv sichten und schützen

Die Datenmengen in Unternehmen wachsen heute exponentiell. Für Sicherheitsteams besteht dabei die Herausforderung, diese Daten im Rahmen der verfügbaren Zeit-, ➡ Weiterlesen