BSI warnt: Microsoft Edge Browser benötigt Sicherheits-Update  

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Das BSI hat eine Warnung für den Microsoft Edge Browser herausgegeben, da zwei hochgefährliche Sicherheitslücken von Angreifern ausgenutzt werden können. Das Problem lässt sich durch ein schnelles Update lösen.

Die vom BSI gemeldeten Schwachstellen CVE-2023-36026 und CVE-2023-36008 haben einen CVSS Base Score von 7.8 und gelten somit als hochgefährlich. Das BSI beschreibt bei den Schwachstellen, dass “Ein entfernter, anonymer Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Microsoft Edge ausnutzen, um beliebigen Programmcode auszuführen oder Informationen falsch darzustellen.” Betroffen sind alle Versionen unterhalb der Versionsnummer 119.0.2151.72 (Stable Channel) bzw. unterhalb der Version 118.0.2088.109 Extended Stable Channel.

Update in Sekunden erledigt

Betroffen sind alle Edge-Versionen Linux, MacOS X und Windows. In größeren Unternehmen bekommt der Edge-Browser normalerweise via Microsoft Endpoint Manager-Konsole per Richtlinie sein Update. Für KMUs und bei Einzelplätzen ist das Update extrem leicht gestaltet. Im Normalfall wird Edge auch sofort automatisch aktualisiert, wenn der Browser neu gestartet wird. Nutzer können aber im Browser “Hilfe und Feedback / Infos zu Microsoft Edge” aufrufen und so die Infos zum Browser öffnen. Dann zeigt sich automatisch auch die Aktualisierung.

 


Über Microsoft Deutschland

Die Microsoft Deutschland GmbH wurde 1983 als deutsche Niederlassung der Microsoft Corporation (Redmond, U.S.A.) gegründet. Microsoft hat es sich zur Aufgabe gemacht, jede Person und jedes Unternehmen auf der Welt zu befähigen, mehr zu erreichen. Diese Herausforderung kann nur gemeinsam gemeistert werden, weshalb Diversität und Inklusion seit den Anfängen fest in der Unternehmenskultur verankert sind.

Als weltweit führender Hersteller von produktiven Softwarelösungen und modernen Services im Zeitalter von intelligent Cloud und intelligent Edge, sowie als Entwickler innovativer Hardware, versteht sich Microsoft als Partner seiner Kunden, um diesen zu helfen, von der digitalen Transformation zu profitieren. Sicherheit und Datenschutz haben bei der Entwicklung von Lösungen oberste Priorität. Als weltweit größter Beitragsgeber treibt Microsoft die Open-Source-Technologie über seine führende Entwicklerplattform GitHub voran. Mit LinkedIn, dem größten Karriere-Netzwerk, fördert Microsoft die berufliche Vernetzung weltweit.


 

Passende Artikel zum Thema

Forscher finden 26 Milliarden Zugangsdaten im Web

Im Netz ist ein Paket mit 26 Milliarden Datensätzen aufgetaucht die Zugangsdaten beinhalten. Es soll die Nutzerzugangsdaten bei vielen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Datenangebot: Jedes dritte Unternehmen taucht im Darknet auf

In den letzten zwei Jahren wurden weltweit von jedem dritten Unternehmen kompromittierte Daten im Darknet zum Kauf angeboten. Eine große ➡ Weiterlesen

Fast-Food-Kette Subway wohl Lockbit-Opfer

Viele Quellen weisen darauf hin, dass das Unternehmen Subway das Opfer eines Cyberangriffs von LockBit wurde. Der Betreiber Subway gibt ➡ Weiterlesen

Outlook: Kalendereintrag kann Passwort stehlen

Es gibt eine neue Sicherheitslücke in Outlook und drei Möglichkeiten auf NTLM v2-Hash-Passwörter zuzugreifen. Der Zugang kann durch die Kalenderfunktion ➡ Weiterlesen

Russische APT-Gruppe attackierte Microsoft 

Microsoft wurde nach eigenen Angaben bereits am 12. Januar 2024 von Midnight Blizzard angegriffen. Die von Russland gesponserten Akteure hatten ➡ Weiterlesen

Viele deutsche Handwerkskammern weiterhin offline

Bereits Anfang Januar wurde der IT-Dienstleister ODAV das Opfer einer Cyberattacke. Da der Dienstleister viele Services für deutsche Handwerkskammer stellt ➡ Weiterlesen

Security Awareness gegen Phishing-Angriffe

Die fortschreitende Verbreitung von Deepfake- und KI-Technologien stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, insbesondere im Bereich der Phishing-Angriffe. Diese Technologien ermöglichen ➡ Weiterlesen

Katz- und Mausspiel in der IT-Security

Der Rückblick auf das Jahr 2023 lässt erkennen, dass das Thema KI die IT-Security maßgeblich beeinflusst hat. Das wird auch ➡ Weiterlesen