BSI veröffentlicht Sicherheitsanalyse von VeraCrypt

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) untersuchte das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT die Sicherheit der Verschlüsselungssoftware VeraCrypt.

VeraCrypt ist eine Open-Source-Verschlüsselungssoftware für Windows, Linux und macOS. Die Software ermöglicht die Verschlüsselung einer ganzen Festplatte und die Erstellung von verschlüsselten Containern. VeraCrypt ist der Nachfolger der bekannten Verschlüsselungssoftware TrueCrypt, deren Entwicklung im Jahr 2014 unerwartet eingestellt wurde.

Anzeige

VeraCrypt: Keine Schwachstellen identifiziert

Bei der Untersuchung von VeraCrypt wurden keine gravierenden Schwachstellen identifiziert. Allerdings wurde in mehreren Bereichen (z. B. im Entwicklungsprozess und beim Thema Code-Qualität) Verbesserungspotenzial festgestellt. Die Sicherheitsanalyse wurde dem VeraCrypt-Team vor der Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Dadurch sind bereits erste Verbesserungsvorschläge aus der Analyse in ein Patch der Software eingeflossen.

Direkt zur PDF-Analyse bei BSI.bund.de

 

Passende Artikel zum Thema

REvil: Bilanz einer Bande Cyber-Erpresser

REvil war eine der produktivsten Ransomware-as-a-Service-Kampagnen der jüngsten Vergangenheit. Zu ihren Opfern zählten weltweit Tausende Technologieunternehmen, Managed-Service-Provider und Betriebe aus ➡ Weiterlesen

Chronologie eines Angriffs mit Midas Ransomware

Das Problem ungenutzter und vergessener Tools – Chronologie eines Angriffs mit Midas Ransomware. Das Sophos Rapid-Response-Team beschreibt, wie Cyberkriminelle in einem ➡ Weiterlesen

Einfache E-Mail-Verschlüsselung mit QUICK

Cryptshare erhält Patent für einfache, verschlüsselte Kommunikation. In Deutschland entwickelte QUICK Technology wurde nun patentiert. Die Technologie für E-Mail-Verschlüsselung stellt ➡ Weiterlesen

ThycoticCentrify verbessert die Benutzerfreundlichkeit des Secret Server

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit des Secret Server durch eine automatisierte und vereinfachte Verwaltung von Secrets: Mit neuen Sicherheitskontrollen, Automatisierungsfunktionen und Design-Updates bietet die ➡ Weiterlesen

Sicherer E-Mail-Versand in der Cloud gewinnt an Bedeutung

2021 ist die E-Mail 50 Jahre alt geworden. In dieser Zeit hat sie sich längst als Hauptkommunikationsmittel im Business-Alltag etabliert ➡ Weiterlesen

Tausende unsichere Webserver bei beliebten Websites

TLS Telemetry Report 2021 analysiert Verschlüsselung und Zertifikate. Mehr als die Hälfte aller Webserver erlauben immer noch den Einsatz von unsicheren ➡ Weiterlesen

Pflegedienste: Personendaten von Pflegebedürftigen und Personal rechtssicher verwalten

Pflegedienste unterliegen seit 2018 den strengen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Doch viele Anbieter nehmen die damit verbundenen Auflagen beim Datenschutz ➡ Weiterlesen

Leitfaden zum aktuellen Stand der quantensicheren Kryptografie

Das BSI, das Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, veröffentlicht einen Leitfaden zum aktuellen Stand der quantensicheren Kryptografie. Der Bericht ➡ Weiterlesen