BSI: Mindeststandard zur Verwendung von TLS

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik – kurz BSI – aktualisiert den Mindeststandard zur Verwendung von Transport Layer Security (TLS) und stellt Whitepaper und Referenztabellen bereit.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Arbeit aus dem Homeoffice stark zugenommen. Dabei wird deutlich, wie wichtig die korrekte Absicherung der Übertragung von Daten über Kommunikationsnetze ist (s. BSI-Wirtschaftsumfrage: Homeoffice vergrößert Angriffsfläche für Cyber-Kriminelle). Eine ungenügend abgesicherte Übertragung kann dazu führen, dass Informationen unbefugt abgehört oder manipuliert werden. Eine Möglichkeit zur Absicherung der Übertragung ist der Einsatz von Transport Layer Security (TLS).

Anzeige

BSI unterstützt bei der Absicherung der Datenübertragung

Der Mindeststandard zur Verwendung von Transport Layer Security des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt bei der Absicherung der Übertragung von Daten über Kommunikationsnetze.

Er bietet klare Vorgaben für eine sichere Konfiguration von TLS. Die neue Version 2.2 des Mindeststandards berücksichtigt die aktuellen Empfehlungen der technischen Richtlinien des BSI (TR 02102-2, TR 03116-4) und thematisiert den Umgang mit TLS-Protokoll-Versionen und kryptografischen Verfahren, die nicht den Vorgaben des Mindeststandards entsprechen.

Anzeige

Hilfreiche Unterlagen für die Umsetzung

Zeitgleich mit dem Mindeststandard werden ein überarbeitetes Hilfsdokument und eine aktualisierte Referenztabelle zum Abgleich mit dem IT-Grundschutz veröffentlicht. Die Version 2.2 des Mindeststandards sowie das Hilfsdokument und die Referenztabelle stehen auf der BSI-Webseite zum Download zur Verfügung.

Mehr bei BSI.Bund.de

 

Passende Artikel zum Thema

BSI startet Personenzertifizierung zum Vorfall-Experten

Durch Angriffe auf IT-Systeme entstehen in Deutschland jährlich Schäden in zweistelliger Milliardenhöhe. Betroffene sind Kleinst- bis Großunternehmen, aber auch Verbraucherhaushalte. ➡ Weiterlesen

BSI vergibt 1. BSZ-Zertifikat für SD-WAN Gateway

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert SD-WAN Gateway von LANCOM Systems. BSI-Präsident Schönbohm verleiht erstes Sicherheitszertifikat gemäß „BSZ“. Der deutsche ➡ Weiterlesen

BSI: Neues IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Neues IT-Sicherheitsgesetz 2.0 ebnet Weg für eine moderne Cyber-Sicherheit in Deutschland. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhält damit ➡ Weiterlesen

DriveLock erhält BSI-anerkannte Zertifizierung CC EAL3+

DriveLock erzielt BSI-anerkannte Zertifizierung Common Criteria EAL3+. Der Spezialist für IT- und Datensicherheit erfüllt damit einen wichtigen Sicherheitsstandard für öffentliche Stellen ➡ Weiterlesen