BSI: IT-Grundschutz-Kompendium Edition 2022

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Das BSI hat bekanntgeben, dass das neue IT-Grundschutz-Kompendium Edition 2022 ab sofort zur Verfügung steht. Darin sind über 100 IT- Grundschutz-Bausteine enthalten, etwa zu Kubernetes, Containerisierung oder Fernwartung im industriellen Umfeld.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die neue Edition des IT-Grundschutz-Kompendiums veröffentlicht. Die Edition 2022 steht mit 104 IT-Grundschutz-Bausteinen als PDF auf der BSI-Website zur Verfügung und ist erstmals auch als .docx und im freien DocBook XML-Format erschienen.

Anzeige

Neu im Kompendium aufgenommene IT-Grundschutz-Bausteine

  • OPS.1.1.7 Systemmanagement,
  • OPS.1.2.6 NTP-Zeitsynchronisation,
  • APP.4.4 Kubernetes,
  • SYS.1.6 Containerisierung,
  • IND.3.2 Fernwartung im industriellen Umfeld,
  • INF.13 Technisches Gebäudemanagement
  • sowie INF.14 Gebäudeautomation.
  • Darüber hinaus wurden mehrere Bausteine grundlegend überarbeitet.

Das IT-Grundschutz-Kompendium ist ein Angebot für Anwenderinnen und Anwender, um sich über die unterschiedlichsten Gefahren im Bereich Informationssicherheit zu informieren und für diese zu rüsten. Erste Schritte zur Absicherung von Netzen und Daten, der Aufbau eines Managementsystems zur Informationssicherheit (ISMS) oder der Schutz von sensiblen Daten, mit den praxistauglichen Empfehlungen des IT-Grundschutzes ist eine Institution hinsichtlich der Informationssicherheit gut aufgestellt. Die Edition 2022 löst die Edition 2021 ab.

Mehr bei BSI.bund.de

 


Über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes und Gestalter einer sicheren Digitalisierung in Deutschland. Das Leitbild: Das BSI als die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.


 

Passende Artikel zum Thema

Hardware-, API-Server- und Container-Risiken bei Kubernetes

Kubernetes ist äußerst populär, aber ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen auch mit Risiken verbunden. Sicherheitsexperte CyberArk nennt drei konkrete Risiken und zeigt, ➡ Weiterlesen

BSI: IT-Sicherheitskennzeichen für Lancom-Router

Für mehr Schutz für Verbraucher und Unternehmen: BSI-Präsident Schönbohm überreicht erstes „IT-Sicherheitskennzeichen“ für Router an LANCOM. Durch das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 ➡ Weiterlesen

Rufnummer des BSI für Spoofing missbraucht

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhält Meldungen, dass vermehrte Anrufe mit der Rufnummer des BSI (Spoofing) und ➡ Weiterlesen

Schweiz bekommt Nationales Zentrum für Cybersicherheit NCSC

Der Schweizer Bundesrat hat beschlossen, das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) in ein Bundesamt zu überführen. Mit der steigenden Bedeutung ➡ Weiterlesen

BSI: Schwachstellen-Kombination macht VMware-Produkte angreifbar

Das BSI meldet, dass eine kombinierte Ausnutzung von kritischen Schwachstellen die Übernahme von ausgewählten VMWare-Produkten ermöglichen kann. Das Problem hat ➡ Weiterlesen

BSI: Trend Micro ist qualifizierter APT-Response-Dienstleister

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Trend Micro in seine Liste qualifizierter APT-Response-Dienstleister im Sinne §3 BSI-Gesetz ➡ Weiterlesen

BSI: Kritische Schwachstellen in BIG-IP Produkten von F5

Das BSI hat eine Sicherheitswarnung zu einer Schwachstellen in BIG-IP Produkten von F5 herausgegeben. Die Schwachstelle wird vom BSI als ➡ Weiterlesen

BSI: Cyber-Sicherheitslage in Deutschland durch Russland-Ukraine-Krieg

Das BSI hat seine Einschätzung der aktuellen Cyber-Sicherheitslage in Deutschland nach dem russischen Angriff auf die Ukraine aktualisiert. Seit Beginn ➡ Weiterlesen