Bessere Cloud-Security durch Continuous Security Verification

Bessere Cloud-Security durch Continuous Security Verification
Anzeige

Beitrag teilen

Cloud-Security: Die Cloud-native Sicherheitslösung Mitigant schützt Cloud-Infrastrukturen durch eine Continuous Security Verification. Sie ist in der Lage, selbständig verdächtige Anomalien innerhalb von Cloud-Infrastrukturen aufzuspüren, zu analysieren und Alarm zu geben.

Mitigant, die Cloud-native Sicherheitslösung des Start-Ups Resility, stellt sich der deutschen Security-Community vor. Seit ihrem AWS-Public Release am 1. August können deutsche mittelständische Unternehmen von der modernen Cloud-Security Posture Management-Lösung profitieren. Zu den Features der aktuellen Version zählen Continuous Cloud Compliance Management, Cloud Assets Inventory, Secure Drift Management und Automated Assessments & Notifications. Weitere Funktionen werden im Laufe des Jahres hinzukommen.

Anzeige

Proaktiv: Eigene Cloud zum Test angreifen

Von bisherigen Cloud-Security Lösungen unterscheidet sich Mitigant durch seinen Security Chaos Engineering-Ansatz. Er ermöglicht es IT-Sicherheitsteams proaktiv in Cloud-Infrastrukturen für Sicherheit zu sorgen. Die Lösung geht über die reine Erkennung und Behebung falsch konfigurierter Cloud-Ressourcen weit hinaus. Sie ist in der Lage, selbständig verdächtige Anomalien innerhalb von Cloud-Infrastrukturen aufzuspüren und zu analysieren. Darüber hinaus führt sie, ähnlich einem Penetrationstest, automatisiert Cloud-Angriffsszenarien durch, um die Widerstandsfähigkeit der Cloud-Infrastruktur gegenüber unterschiedlichen Cloud-Angriffsszenarien zu testen. Der Ansatz erlaubt es IT-Sicherheitsteams zu ermitteln, wie resilient die Cloud-Infrastruktur ihres Unternehmens tatsächlich ist.

Cloud-Angriffen stärken entgegentreten

„Cloud-Angriffe haben in den vergangenen Jahren, infolge der raschen digitalen Transformation und der wachsenden Datenmigration in die Cloud, erheblich zugenommen. Sie werden zusehends komplexer und können für Unternehmen, die in der Cloud ihre Daten speichern und ihre IT-Infrastruktur betreiben, verheerende Folgen nach sich ziehen. Mit Mitigant bieten wir eine automatisierte Cloud-Sicherheitslösung, mit deren Hilfe Fehlkonfigurationen schnell erkannt und behoben, Anomalien rasch entdeckt sowie Resilienz unkompliziert optimiert werden kann. Der von uns verfolgte Ansatz lautet: „Detect“, „Secure“ und „Verify“. So stellen wir eine Continuous Security Verification, also eine kontinuierliche Verifizierung der Schutzmaßnahmen, sicher“, ergänzt Kennedy Torkura, Co-Gründer und CTO bei der Resility GmbH.

Anzeige

Mehr bei Mitigant.io

 


Über Resility

Die Resility GmbH wurde 2021 in Potsdam von Absolventen des Hasso-Plattner-Instituts gegründet. Mitigant ist eine Cloud-native Sicherheitslösung, die Cyber-Bedrohungen und Sicherheitslücken in Public Clouds erkennt und behebt. Mit dem Security-Chaos-Engineering-Ansatz verifizieren Unternehmen die Effektivität der Sicherheitsmaßnahmen ihrer Infrastruktur.


 

Passende Artikel zum Thema

Voicemail: Microsoft Dynamic 365 für Phishing missbraucht

Cyberkriminelle nutzen die legitime Software Microsofts Dynamic 365 Customer Voice dazu aus, Phishing-Links zu verschicken, um Kundendaten zu stehlen. Sicherheitsforscher von ➡ Weiterlesen

Cloud-Security: Abgesicherte Zugänge gegen Hacker 

Wenn ein Unternehmen daher seine Daten und Arbeitslasten in die Cloud verlagert, öffnet es deutlich mehr Zugänge, durch die Hacker ➡ Weiterlesen

Cloud Bot Defense für Amazon CloudFront 

F5 stellt AWS-Kunden ab sofort über einen einfach zu implementierenden Connector einen hocheffizienten, KI-gesteuerten Bot-Schutz zur Verfügung. F5 Distributed Cloud ➡ Weiterlesen

Google Cloud: Datenanalyse um Angriffsmuster zu erkennen

NTT DATA arbeitet mit Google Cloud für mehr Cybersicherheit zusammen. Unternehmen können Logdaten von Sicherheits- und Netzwerkkomponenten sowie Anwendungen, die ➡ Weiterlesen

Medizineinrichtungen: 90 Prozent hatten Datenschutzvorfall

Wie eine Studie zeigt: 9 von 10 IT-Fachkräften in der Gesundheitsbranche attestieren Mängel bei der Sicherheit von Patientendaten. Bereits über ➡ Weiterlesen

LockBit senkt Preis für Continental-Daten auf 40 Millionen Dollar

LockBit hat bei seinem Ransomware-Angriff auf Continental über 40.000 Gigabyte Daten entwendet. Mit dabei: vertrauliche Unterlagen von VW, BMW, Mercedes. ➡ Weiterlesen

BSI-Digitalbarometer: 31% wissen nichts über Cyber-Gefahren

Laut Digitalbarometer 2022 des BSI haben 31% der Befragten noch nie von Sicherheitsempfehlungen zum Schutz vor Online-Kriminalität gehört. Viele der ➡ Weiterlesen

2022: 400.000 neue Malware-Dateien pro Tag!

Das aktuelle Kaspersky Security Bulletin verzeichnet einen Anstieg um 5 Prozent bei Malware und plus von 181 Prozent bei Ransomware ➡ Weiterlesen