AWS absichern

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Die Sicherung von Software-Entwicklungs- und Betriebsprozessen ist in den letzten zehn Jahren immer schwieriger geworden. Der Großteil der Arbeitslasten wurde in die Cloud verlagert und eine größere Anzahl von IT-Fachleuten arbeitet in Fernarbeit.

Da viele Unternehmen hierbei auf die Amazon Web Services (AWS) zugreifen, ist es für die Sicherheitsexperten wichtig, zu wissen, wie sie die Infrastruktur möglichst sicher gestalten können, denn: wenn Unternehmen eine Cloud-native Architektur einsetzen, ist es denkbar, dass diese sowohl Cloud- als auch lokale Ressourcen umfassen, wodurch sich die Angriffsfläche vergrößert. Der Anspruch an ein Produkt zur Absicherung von AWS-Systemen kann daher gar nicht hoch genug sein. Es sollten die folgenden Kriterien angelegt werden:

Ein Sicherheitstool für AWS muss selbstredend die Cloud-nativen Sicherheitsfunktionen und die Benutzererfahrung verbessern. Das tun sie, indem sie nicht nur zusätzlichen Kontext und mehr Transparenz in hybriden Architekturen, sondern darüber hinaus einen vertieften Überblick der Sicherheitslage bieten. Dies sollte alle Assets während des gesamten Zyklus der Software-Entwicklung abdecken – vom Code bis zur Cloud. Abgesicherte AWS-Umgebungen erfordern zudem eine Übersicht des Compliance-Status innerhalb von AWS-Konten und -Services. Zudem muss es möglich sein, Daten von Amazon GuardDuty, Amazon Inspector und Amazon Macie zu verwenden, um verschiedene Aktionen durchzuführen.

Automatisierte Unterstützung

Menschen sind flexible Denker, doch bei sich wiederholender Arbeit wird es mit jedem Mal wahrscheinlicher, entscheidende Details zu übersehen. Im Zusammenhang mit Sicherheit und Compliance ist dies inakzeptabel. AWS-Sicherheitstools sollten über automatisierte Prozesse in der Lage sein, sicherzustellen, dass nichts übersehen wird und Ingenieure ihre Zeit für dringlichere Aufgaben nutzen können. Das Produkt der Wahl sollte automatisch Warnmeldungen senden, wenn eine Fehlkonfiguration vorliegt und so konfiguriert werden können, dass es Ereignisse und Berichte an vorgelagerte Systeme sendet, wie E-Mail, Chat und Ticketing. Mechanismen zur Behebung von Vorfällen entlasten obendrein die Techniker von redundanten Aufgaben wie dem Durchsuchen mehrerer Konten und verschiedener Dienste nach Problemen, um sie zu beheben.

Einhaltung von Vorschriften

Automatisierungsfunktionen erleichtern nicht nur die Arbeit der IT-Teams, sie ermöglicht ihnen auch die Einhaltung von Goldstandards und regulatorischen Anforderungen. Dabei spielt das automatisierte Sicherheitsmanagement eine entscheidende Rolle. Da Cloud-Umgebungen ständig entwickelt werden, stellen automatische Richtlinienaktualisierungen sicher, dass die Sicherheitslage der Unternehmen erhalten bleibt, ohne menschliches Eingreifen zu erfordern. AWS-Sicherheitslösungen sollten Überwachungsfunktionen beinhalten, Arbeitslasten anhand geltender Sicherheitsstandards (wie PCI DSS) prüfen und die Ergebnisse bequem zusammenfassen. Wiederkehrende Berichte, die per E-Mail zugestellt werden, garantieren, dass alle Beteiligten auf dem Laufenden sind, während Empfehlungen zur Abhilfe das schnelle Ergreifen von Maßnahmen ermöglichen.

Die verstärkte Nutzung von Cloud-Services, wie Amazon Web Services (AWS), und die vermehrte Arbeit der IT-Angestellten von zuhause erfordern eine gezielte Sicherheitsstrategie. Hierbei spielen spezielle Tools eine entscheidende Rolle, indem sie die Cloud-nativen Sicherheitsfunktionen verbessern und Unternehmen helfen, Schwachstellen frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Die Automatisierung dieser Vorgänge sorgt für gesteigerte Effizienz und reduziert Flüchtigkeitsfehler, während die Einhaltung von Vorschriften und Sicherheitsstandards gewährleistet werden kann.

Mehr bei CheckPoint.com

 


Über Check Point

Check Point Software Technologies GmbH (www.checkpoint.com/de) ist ein führender Anbieter von Cybersicherheits-Lösungen für öffentliche Verwaltungen und Unternehmen weltweit. Die Lösungen schützen Kunden vor Cyberattacken mit einer branchenführenden Erkennungsrate von Malware, Ransomware und anderen Arten von Attacken. Check Point bietet eine mehrstufige Sicherheitsarchitektur, die Unternehmensinformationen in CloudUmgebungen, Netzwerken und auf mobilen Geräten schützt sowie das umfassendste und intuitivste „One Point of Control“-Sicherheits-Managementsystem. Check Point schützt über 100.000 Unternehmen aller Größen.


 

Passende Artikel zum Thema

AWS absichern

Die Sicherung von Software-Entwicklungs- und Betriebsprozessen ist in den letzten zehn Jahren immer schwieriger geworden. Der Großteil der Arbeitslasten wurde ➡ Weiterlesen

Allianz Risk Barometer: Cyber-Attacken Top-Risiko 2024

Cybervorfälle, wie Ransomware-Attacken, Datenpannen und IT-Ausfälle sind für Unternehmen weltweit in diesem Jahr das größte Risiko. Die damit eng verknüpften ➡ Weiterlesen

Angriffsziel öffentlicher Sektor

Der Anbieter der weltweit größten Plattform für Sicherheitsschulungen und simuliertes Phishing, hat seinen Bericht über die häufigsten und am weitesten ➡ Weiterlesen

Gefahren durch Software-Lieferketten

Die Softwarelandschaft wächst weiter und weiter, und so ist es nicht überraschend, dass die Schwachstellen und Angriffsflächen von Software-Bibliotheken nicht ➡ Weiterlesen

Ransomware-Gruppe Akira: 11 Monate – 171 Opfer  

Die APT-Gruppe mit der Ransomware Akira ist weiterhin extrem aktiv. Nach dem ersten Auftreten im März 2023 gibt es bis ➡ Weiterlesen

Chinesisches Botnetz Volt Typhoon zerschlagen

Die US-Regierung gab bekannt, das Botnetz des Bedrohungsakteurs Volt Typhoon unterbrochen zu haben, welches dieser für Angriffe auf kritische Infrastrukturen ➡ Weiterlesen

Forschungsbericht zur Ransomware BianLian

Die Gruppe hinter der Ransomware BianLian ist relativ unbekannt. Allerdings gehört sie bereits zur Top 10 der aktivsten Ransomware-Banden im ➡ Weiterlesen

Verschlüsselungs-Tools für Microsoft 365 Cloud

Mehr Verschlüsselungsoptionen für Daten in der Microsoft 365 Cloud: eperi ergänzt sein Produkt eperi für Microsoft 365 um weitere nützliche ➡ Weiterlesen