Neue Schutzlösung für Kleinst- und Homeoffice-Betriebe

Neue Schutzlösung für Kleinst- und Homeoffice-Betriebe - Bild von Joshua Woroniecki auf Pixabay

Beitrag teilen

Der europäische Sicherheitshersteller ESET hat sein neues Produktpaket ESET Small Business Security (ESBS) veröffentlicht. Das soll gezielt die Cybersicherheitsbedürfnisse von kleinen und Homeoffice-Unternehmen bedienen, die ihre eigenen und Kundendaten schützen wollen.

Die umfassende Sicherheitslösung bietet einen nahtlosen, benutzerfreundlichen Schutz und zahlreiche Funktionen, die Organisationen im Geschäftsalltag benötigen, darunter einen Passwort-Manager und einen unbegrenzten VPN-Dienst. Das ESBS-Lösungspaket ist ab sofort verfügbar.

Funktionen für umfassende Sicherheit

ESBS garantiert verlässliche Sicherheit auch auf schwächerer Hardware und gewährleistet einen effizienten Schutz, der sich mühelos verwalten lässt und mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel ist, darunter Windows, Android und macOS. Kunden profitieren von einer allumfassenden Sicherheitslösung, einschließlich unbegrenztem VPN, Safe Banking, einer Browser-Datenschutz- und Sicherheitserweiterung, einem Passwort-Manager, Safe Server (für Dateiserver unter Windows ), Anti-Diebstahl, Ransomware-Schutz und mehr. Diese Lösung stellt einen bedeutenden Schritt in der Verwaltung der Cybersicherheit dar und bietet SOHO-Unternehmensinhabern beispiellosen Komfort und Kontrolle.

ESBS kann auf bis zu 10 Geräten genutzt werden. Sie bietet eine Reihe von Funktionen, darunter:

  • Online-Transaktionen und Browsing mit Safe Banking schützen
  • Browser- und Privatsphärenschutz per Browser-Erweiterung
  • Gerätesicherung
  • Ransomware-Schutz
  • Passwörter verwalten mit dem ESET Password Manager
  • Safe Server (für Dateiserver unter Windows Server)
  • Verschlüsselung sensibler Daten
  • Phishing-Abwehr
  • Diebstahlschutz für Geräte

Darüber hinaus ermöglicht ESET Small Business Security sicheres und anonymes Surfen sowie unbegrenzte VPN-Nutzung, wo dies möglich ist. Gleichzeitig stellt die Lösung sicher, dass sowohl berufliche als auch private Geräte vor Cyber-Bedrohungen geschützt sind.

ESBS umfasst die Sicherheitsmanagement-Plattform ESET HOME, die Nutzern ein vollständiges Sicherheitsmanagement ermöglicht und einen Bereich mit Informationen über Sicherheitsstatus, Geräte, Abonnements und Funktionen bietet. ESET HOME ist über ein Webportal und eine mobile Anwendung verfügbar, so dass die Benutzer die Sicherheit ihrer Geräte überall unter Kontrolle haben.

Mehr bei Sophos.com

 


Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.


 

Passende Artikel zum Thema

Neue Schutzlösung für Kleinst- und Homeoffice-Betriebe

Der europäische Sicherheitshersteller ESET hat sein neues Produktpaket ESET Small Business Security (ESBS) veröffentlicht. Das soll gezielt die Cybersicherheitsbedürfnisse von ➡ Weiterlesen

E-Mail-Schutz: Verhaltensbasierte KI verhindert falschen Datenversand

Was passiert wenn ein Mitarbeiter per E-Mail die falschen Daten versendet? Die neue KI-gestützte Lösung Adaptive Email Data Loss Prevention ➡ Weiterlesen

Bedrohungen erkennen mit Purple AI

Ein Unternehmen hat vor einem Jahr die erste Cybersecurity-Plattform vorgestellt, die auf generativer KI basiert. Nun gibt das Unternehmen die ➡ Weiterlesen

Gefahr für Industrie: Jeder sechste industrielle PC angegriffen

Die Industrieunternehmen in Deutschland stehen weiter im Visier der Angreifer. Das zeigt auch eine Auswertung von Kaspersky: Immer mehr in ➡ Weiterlesen

ThreatDown Security Advisor erhält KI-Funktionen

Besseres Sicherheitsmanagement für IT-Teams mit knappen Ressourcen: Die neue KI-gestützte Suchfunktion im Security Advisor von Malwarebytes unterstützt IT- und IT-Sicherheitsteams beim ➡ Weiterlesen

NIS2 ab September 2024: PKI und Zertifikatsmanagement

Cybersicherheit und die EU-Richtlinie über Netz- und Informationssysteme NIS2 bietet einen entscheidenden Rahmen für die Stärkung der Widerstandsfähigkeit kritischer Infrastrukturen ➡ Weiterlesen

Report: Ransomware zielt vermehrt auf IT- und Baubranche

Die Ransomware-Gruppen zielen besonders stark auf die IT- und Baubranche. Das zeigt der neue Threat Intelligence Report, der Informationen von ➡ Weiterlesen

Risiko: Hohes API-Wachstum ohne ausreichende IT-Sicherheit 

Eine Studie zeigt, dass neun von zehn Entscheidungsträgern wissen, dass APIs ein trojanisches Pferd für Cyberangriffe sind – aber die ➡ Weiterlesen