Kaspersky Next: Endpunktschutz mit KI-Funktionen

Kaspersky Next: Endpunktschutz mit KI-Funktionen

Beitrag teilen

Im Angesicht ständig neuer Cyber-Bedrohungen sind leistungsstarke Schutzfunktionen für Unternehmen essentiell. Die neue Produktreihe Kaspersky Next bietet Endpunktschutz mit KI-Funktionen kombiniert mit EDR und XDR.

Kaspersky stellt seine neue Produktreihe für Unternehmen vor. Kaspersky Next kombiniert robusten Endpunktschutz mit der Transparenz und Geschwindigkeit aus Endpoint Detection and Response (EDR) und den leistungsstarken Schutzfunktionen aus Extended Detection and Response (XDR). Unternehmen können aus drei Produktstufen die zu ihren Geschäftsanforderungen, Komplexität ihrer IT-Infrastruktur und ihren verfügbaren Ressourcen individuell passende Version wählen.

Die Suche von Cybersecurity-Tools ist eine Herausforderung

Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungslandschaft ist es entscheidend, dass Unternehmen über eine umfassende Cybersicherheitslösung verfügen, der sie vertrauen können und die einen effizienten Schutz bietet. Laut dem XDR- und SOC-Modernisierungsbericht der Enterprise Strategy Group ist es für Unternehmen immer noch eine Herausforderung, Cybersecurity-Tools zu finden, die fortschrittliche Bedrohungen rechtzeitig erkennen und untersuchen können. Als eines der führenden, innovativen Technologieunternehmen entwickelt Kaspersky seine Lösungen stetig weiter, um alle Anforderungen von Unternehmen an Cybersicherheit zu erfüllen und ihnen beim Aufbau zuverlässiger Cybersicherheitsstrukturen zu helfen. Der Cybersicherheitsanbieter stellt daher seine neue Produktreihe – bestehend aus drei Produktebenen – vor: Kaspersky Next.

Kaspersky Next bietet einen robusten Endpoint-Schutz mit KI-Funktionen für Unternehmen jeder Größe und Branche, der über eine klassische Endpoint-Protection-Platform hinaus geht, indem EDR und XDR miteinander kombiniert sind. Als derzeit fortschrittlichste und effektivste Cybersicherheitslösungen auf den Markt unterstützen EDR und XDR Unternehmen dabei, immer häufiger auftretende und selbst evasive und komplexe Angriffe abzuwehren. Gleichzeitig erhalten sie einen umfassenden Einblick, Kontrollmöglichkeiten, schnelle Reaktionsoptionen und proaktives Threat Hunting.

Umfassender Schutz vor Bedrohungen

Kaspersky Next ist sowohl in der Cloud als auch on-premise verfügbar. Unternehmen können die Lösung entweder über eine optimierte Konsole verwalten, um zentrale Cybersecurity-Aufgaben schnell zu erledigen, oder über eine Konsole der Enterprise-Klasse, die detailliertere Kontrollen und erweiterte Monitoring-Services ermöglicht.

Die neue Produktreihe bietet Unternehmen einen robusten Schutz vor verschiedenen Arten von Bedrohungen, darunter Ransomware, Malware sowie Datenschutzverletzungen. Weiterhin schützt sie vor Business E-Mail Compromise, Angriffen auf die Lieferkette und Exploits.

Kaspersky Next enthält mehrere Automatisierungsfunktionen, die nicht nur bei der Erkennung und Bekämpfung von neuen Bedrohungen unterstützen, sondern auch die Anzahl von Routine-Aufgaben für das Cybersecurity-Team reduzieren. Dazu zählen unter anderem Cloud-Überwachung und -Blockierung, Schwachstellen- und Patch-Management, IoC-Scan oder Playbooks.

Die drei Produktstufen von Kaspersky Next

Kaspersky Next umfasst aktuell drei Produktstufen für unterschiedliche Cybersicherheitsanforderungen:

Kaspersky Next EDR Foundations bietet einen leistungsstarken Endpoint-Schutz, der Bedrohungen identifiziert und neutralisiert, bevor sie Geschäftsprozesse beeinträchtigen können. Flexible, unkomplizierte Sicherheitskontrollen und integrierte IT-Szenarien ermöglichen einen einfachen Betrieb und erlauben es Unternehmen, ihre Sicherheitsrichtlinien an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Die Lösung ist für Unternehmen geeignet, bei denen die IT-Abteilung für Cybersicherheit zuständig ist.

Kaspersky Next EDR Optimum bietet einen erweiterten Endpoint-Schutz mit EDR-Funktionen, erweiterten Kontrollen, Patch-Management und Cloud-Sicherheit. Dabei werden Sichtbarkeit, Untersuchung und Reaktion auf Bedrohungen so gesteuert, dass Unternehmen Angriffe schnell und mit minimalen Ressourcen abwehren können. Sie ist geeignet für Unternehmen, die über kleinere Cybersecurity-Teams verfügen.

Kaspersky Next XDR Expert sammelt, analysiert und korreliert Daten aus verschiedenen Quellen in der gesamten IT-Infrastruktur eines Unternehmens und bietet so Echtzeittransparenz und tiefe Einblicke in sich entwickelnde Cyberrisiken. Mit Kaspersky Next XDR Expert sind eine fortschrittliche Bedrohungserkennung und automatische Reaktionen möglich. Es handelt sich um eine robuste Cybersicherheitslösung, die auch mit Drittanbietern integriert werden kann, und die sich an Unternehmen mit erfahrenen Cybersecurity-Teams oder Security Operations Centers (SOC) richtet.

Kaspersky Next ist Teil des B2B-Produkt-Ökosystems von Kaspersky. Die Produktreihe ist so konzipiert, dass sie mit weiteren Lösungen und Diensten des Cybersicherheitsanbieters kompatibel ist. Weiterhin können Unternehmen je nach Bedarf und aktuellen Cybersicherheitsherausforderungen von einer Stufe zur anderen migrieren.

Mehr bei Kaspersky.de

 


Über Kaspersky

Kaspersky ist ein internationales Cybersicherheitsunternehmen, das im Jahr 1997 gegründet wurde. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky dient als Grundlage für innovative Sicherheitslösungen und -dienste, um Unternehmen, kritische Infrastrukturen, Regierungen und Privatanwender weltweit zu schützen. Das umfassende Sicherheitsportfolio des Unternehmens beinhaltet führenden Endpoint-Schutz sowie eine Reihe spezialisierter Sicherheitslösungen und -Services zur Verteidigung gegen komplexe und sich weiter entwickelnde Cyberbedrohungen. Über 400 Millionen Nutzer und 250.000 Unternehmenskunden werden von den Technologien von Kaspersky geschützt. Weitere Informationen zu Kaspersky unter www.kaspersky.com/


 

Passende Artikel zum Thema

Robotik, KI oder Firmenwagen – wo Manager Cybergefahren sehen

Deutsche und Schweizer C-Level Manager sehen besonders für das Home-Office Handlungsbedarf, um dort in der Zukunft sensible Daten besser zu ➡ Weiterlesen

Ohne Notfallplan ist der Datenverlust vorprogrammiert

In der Umfrage des Uptime Institute geben 60 Prozent der Unternehmen an, dass sie in den letzten drei Jahren einen ➡ Weiterlesen

Win 11 Copilot+ Recall: Microsoft baut auf Druck IT-Security ein

Kurz nachdem Microsoft Chef Satya Nadella Copilot+ Recall für Windows 11 vorgestellt hatte, haben Experten in Sachen IT-Security vernichtende Urteile ➡ Weiterlesen

CISOs unter Druck: Sollen Cyberrisiken herunterspielen

Die Studienergebnisse zum Umgang mit Cyberrisiken in Unternehmen haben es in sich. Die Trend Micro-Studie zeigt: Drei Viertel der deutschen ➡ Weiterlesen

APT-Gruppen: Viele Router als Teil riesiger Botnetze 

In einem Blogbeitrag analysiert Trend Micro wie Pawn Storm (auch APT28 oder Forest Blizzard) und andere APT-Akteure Router kompromittieren und ➡ Weiterlesen

Microsofts Copilot+ Recall: Gefährliche Totalüberwachung?

Microsoft sieht es als Superservice, Security-Experten als Super-GAU: Microsofts Copilot+ Recall für Windows 11 zeichnet alle 5 Sekunden die Tätigkeiten ➡ Weiterlesen

Ransomware: 97 Prozent der Betroffen sucht Rat bei Behörden

Enorm viele Unternehmen wenden sich bei einer Cyberattacke an behördliche Einrichtungen. Der aktuelle Sophos State of Ransomware Report bestätig, dass ➡ Weiterlesen

KI unterstützt sicheres Datenmanagement

Heutzutage nutzen Cyberkriminelle Künstliche Intelligenz (KI), um ihre Angriffe noch wirkungsvoller zu gestalten. Um diese Attacken effektiv abzuwehren, ist es ➡ Weiterlesen