Case Study: IT-Refurbisher nutzt ESET

Eset_News
Anzeige

Beitrag teilen

Unternehmen empfehlen gerne theoretisch ihre Lösungen. In der folgenden Case Study nutzt ein IT-Refurbisher die Cyber-Security-Lösung von ESET und zeigt , wie er seine Prozesse in Alltag schützt.

Der Markt mit aufbereiteter IT-Hardware boomt. Sogenannte Refurbisher wie die bb-net media GmbH kaufen ausrangierte Geräte auf, bringen sie auf den neuesten Stand der Technik und verkaufen sie weiter. Den reibungslosen Übergang in den zweiten Lebenszyklus garantiert eine umfassende IT-Sicherheit. Diese sieht Geschäftsführer Michael Bleicher als ständigen Prozess an, der laufend überdacht und überarbeitet werden muss. Dazu zählt er beispielsweise die datenschutzkonforme Datenlöschung auf angelieferten Rechnern ebenso wie den Transport der Ware in verplompten Transportfahrzeugen. Ein weiterer wichtiger Baustein für den Schutz der Unternehmensinfrastruktur sind die Sicherheitslösungen von ESET.

Anzeige

Unternehmen und Produkte umfassend schützen

Bevor sich der Refurbisher für Lösungen des europäischen IT-Sicherheitsherstellers entschied, mussten die Anforderungen definiert werden. bb-net plante eine Sicherheitsarchitektur zu entwickeln, die gängige Angriffsvektoren von Malware zuverlässig und zukunftsweisend abwehrt. Gleichzeitig sollte über eine moderne Managementkonsole die Administration möglichst effizient erfolgen. Das Ziel: Alle Rechner müssen sowohl im Unternehmens- als auch im Produktionsnetzwerk umfassend vor Cyberattacken geschützt sein.

Eine Endpoint Security mit ESET Dynamic Threat Defense

ESET Endpoint Security bildet die Basisverteidigung im System der bb-net. Die Mehrschichttechnologie der Lösung kombiniert Module wie Machine Learning, Ransomwareschutz, Abwehr dateiloser Angriffe und Speicherüberprüfung zu einer homogenen Einheit. In 2020 entschied sich bb-net für die Erweiterung des Sicherheitsniveaus, um die Gefahr von eingehenden, gefährlichen E-Mail-Anhänge zu eliminieren. Die Wahl fiel auf ESET Dynamic Threat Defense mit Cloud Sandboxing Technologie.

Anzeige
WatchGuard_Banner_0922

Der Benefit: Sicherer, schneller, schadcodefrei: Das Netzwerk von bb-net ist optimal gegen Angriffe aller Art geschützt. Es wurde so konzipiert, dass weitere neue Module jederzeit hinzugefügt werden können. Dadurch bleibt das Sicherheitslevel auf höchstem Niveau und kann bei minimalem Ressourceneinsatz weiter angepasst werden.

Mehr dazu bei den Case Studys bei ESET.com

 


Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen

Mobiles Arbeiten: Faktencheck zeigt Notwendigkeit der Datenverschlüsselung

In Zeiten von Covid-19 wandert ein ganzes Land von einem Tag auf den anderen ins Home-Office – und mit ihnen ➡ Weiterlesen