Videokonferenzlösung mit automatischer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Anzeige

Beitrag teilen

Digitale Souveränität und höchster Datenschutz mit OpenTalk. Heinlein Support zeigt neue sichere Videokonferenzlösung mit automatischer Moderation großer Teilnehmerzahlen oder Unterstützung von Nutzergruppen.

Die Heinlein Support GmbH, Linux- und IT-Spezialist aus Berlin, bringen die innovative Videokonferenzlösung OpenTalk. Das neue Produkt bietet sichere Videokonferenzen für alle Nutzer:innen, die Wert auf Skalierbarkeit, digitale Souveränität und Datenschutz legen.

Anzeige

Leicht skalierbar für Behörden oder Schulen

Dank zahlreicher innovativer Funktionen wie eine automatische Moderation großer Teilnehmerzahlen, eine Unterstützung von Nutzergruppen oder private Untergespräche während laufender Konferenzen, ist OpenTalk für politische Debatten oder den Einsatz in Schulen besonders gut geeignet. Die Lösung ist hochskalierbar und unterstützt auch sechsstellige Nutzerzahlen oder eine hohe Anzahl paralleler Konferenzen.

Hoher Datenschutz dank automatischer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Da OpenTalk On-Prem in eigenen oder den deutschen Rechenzentren von Heinlein gehostet werden kann, erfüllt es anders als US-Cloudlösungen höchste Datenschutzanforderungen. Auch sonst unterliegt OpenTalk einer konsequenten Sicherheitsarchitektur: Es wurde in der für ihre Sicherheit besonders bekannten Programmiersprache „Rust“ entwickelt, unterstützt 2-Faktor-Authentifizierungen und bietet konsequente Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Anzeige

Die Lösung lässt sich dank funktionaler Schnittstellen ganz einfach in bestehende Systeme integrieren. So lassen sich zum Beispiel Lernplattformen einbinden oder Streaming-Dienste andocken, um Podiumsdiskussionen oder Plenardebatten an einen beliebig großen außenstehenden Zuschauerkreis zu übertragen. OpenTalk wird derzeit bei ersten großen Projektpartnern aus dem öffentlichen Sektor umgesetzt und steht im ersten Quartal 2022 für Unternehmen und öffentliche Träger bereit.

Videokonferenzlösung für Behörden und Schulen Opentalk (Bild: Opentalk).

OpenTalk für Videokonferenzen in der Politik, Unternehmen und Schulen

„Heinlein Support steht seit 30 Jahren für freie und sichere Kommunikation“, sagt Peer Heinlein, Gründer und Geschäftsführer der Heinlein Support GmbH. „Schon mit unserem sicheren, datenschützenden E-Mail-Anbieter mailbox.org haben wir Maßstäbe gesetzt. Jetzt werden wir mit OpenTalk digital souveräne Videokonferenzen für Politik, Unternehmen und Schulen realisieren. OpenTalk wird genau das bieten, was US-Cloudanbieter nicht bieten können.“

Deutschlandweit setzen bereits zahlreiche, namhafte große und kleine Unternehmen, Behörden und Provider aus allen Branchen auf die Kommunikationslösungen von Heinlein Support. So hat sich etwa erst kürzlich die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF) dazu entschieden, mailbox.org den Betrieb der dienstlichen E-Mail-Postfächer für Lehrkräfte anzuvertrauen. Auch zählen unter anderem der Freistaat Thüringen oder der Landtag Mecklenburg-Vorpommern zu den Kunden.

Mehr bei Opentalk.eu

 


Über OpenTalk

OpenTalk ist die sichere Videokonferenz für alle, die Wert auf Skalierbarkeit, Datenschutz und digitale Souveränität legen. Daher kann OpenTalk sowohl selbst betrieben als auch im deutschen Rechenzentrum von Heinlein Support gehosted werden. OpenTalk lässt sich als autarke Einzellösung ebenso gut betreiben, wie als integrierter Bestandteil in vorhandenen Plattformen. Klare Schnittstellen ermöglichen eine nahtlose Integration. Aussehen, Verhalten und Funktionen können systemweit oder individuell festgelegt werden.


 

Passende Artikel zum Thema

OneLogin: globale Studie zu Sicherheit im Homeoffice

OneLogin, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Identitäts- und Zugriffsmanagements, hat heute eine neue globale Studie veröffentlicht, in ➡ Weiterlesen

Zyxel: neue KMU-Firewall-Modelle USG-FLEX-100/200/500

Während die Telearbeit zur neuen Normalität wird, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Geschäftstätigkeit sicher zu gestalten und gleichzeitig die ➡ Weiterlesen

Malware, Phishing oder Unachtsamkeit – Was ist das größte Risiko für die IT-Sicherheit?

Nicht Angriffe von außen, sondern die eigenen Mitarbeiter stellen das größte Risiko für die IT-Sicherheit von Unternehmen dar. In der ➡ Weiterlesen

Kaspersky Endpoint Security for Business mit EDR Optimum & Sandbox

Zukunftsweisender 3-in-1-Lösungsansatz für erweiterte Cybersicherheit für mittelständische und große Unternehmen Die neueste Version der Kaspersky-Flaggschifflösung Endpoint Security for Business [1] ➡ Weiterlesen

Analyse-Ergebnisse des Kaspersky Threat Intelligence Portal

Viele eingereichte Anfragen als Link oder Datei an das Kaspersky Threat Intelligence Portal erweisen sich in der Analyse als Trojaner ➡ Weiterlesen

DriveLock Release 2020 mit neuen Funktionen

Das neue DriveLock 2020.1 Release kommt mit zahlreichen Verbesserungen und implementiert Kundenwünsche als Updates: Schwachstellen-Scanner, Self-Service Portal für Anwender, Pre-Boot ➡ Weiterlesen

Kaspersky Security Awareness Training

Kaspersky präsentiert die neue Schulungsplattform Kaspersky Adaptive Online Training, die in Kooperation mit Area9 Lyceum, dem Spezialisten für adaptives und ➡ Weiterlesen

Bitdefender GravityZone mit „Human Risk Analytics“

EDR-Modul jetzt auch On-Premises erhältlich zur Abmilderung von Ransomware-Attacken Bitdefender bietet ab sofort mit Human Risk Analytics eine zusätzliche Funktion ➡ Weiterlesen