Leitfaden zum aktuellen Stand der quantensicheren Kryptografie

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Das BSI, das Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, veröffentlicht einen Leitfaden zum aktuellen Stand der quantensicheren Kryptografie. Der Bericht lässt sich kostenfrei beim BSI herunterladen.

Quantencomputer, Quantenkryptografie und Quantentechnologien – die Entwicklungen in diesem Bereich scheinen zunehmend unübersichtlich. Der neue Leitfaden des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) „Kryptografie quantensicher gestalten – Grundlagen, Entwicklungen, Empfehlungen“ fasst den aktuellen Forschungsstand zusammen. Der Leitfaden bietet einen umfassenden Überblick über die Grundlagen, beleuchtet Zusammenhänge der neuesten Entwicklungen, diskutiert aktuelle Maßnahmen und benennt offene Forschungsfragen. Außerdem beschreibt er Chancen und Risiken der Quantum Key Distribution (QKD), die als Lösung für quantensichere Kryptografie zwar noch einige Fragen offen lässt, aber auf großes Interesse stößt und stark gefördert wird.

Anzeige

Chancen und Risiken der Quantum Key Distribution

Die Publikation wendet sich insbesondere an Hersteller und Betreiber von Informations- und Kommunikationstechnik, um die Migration zu quantensicherer Kryptografie rechtzeitig einzuleiten und sicher zu gestalten. Informationssicherheit ist die Voraussetzung für eine gelingende Digitalisierung in Deutschland. Mit dem Leitfaden möchte das BSI insbesondere auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam machen, da für eine Migration vor allem anderen zunächst das Problembewusstsein wichtig ist.

Denn Quantentechnologien werden in Zukunft große Auswirkungen auf die Informationssicherheit haben, da die Entwicklung leistungsfähiger Quantencomputer die Sicherheit der heute eingesetzten Public-Key-Kryptografie gefährdet. Die derzeit verfügbaren Quantencomputer sind hierzu noch nicht in der Lage, aber die Entwicklung schreitet schnell voran. Den notwendigen kryptografischen Umbruch gestaltet das BSI als die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes aktiv mit.

Anzeige

Diskussionsgrundlage für quantensicherer Kryptografie

Mit dem Leitfaden schafft das BSI eine Grundlage für Diskussionen mit der IT-Sicherheits-Community zu quantensicherer Kryptografie. So soll die weitere Forschung vorangetrieben, Entwicklungen beobachtet, offene Fragen angegangen und die Erkenntnisse unter einem Dach zusammengeführt werden.

Mehr bei BSI.bund.de

 


Über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes und Gestalter einer sicheren Digitalisierung in Deutschland. Das Leitbild: Das BSI als die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.


 

Passende Artikel zum Thema

REvil: Bilanz einer Bande Cyber-Erpresser

REvil war eine der produktivsten Ransomware-as-a-Service-Kampagnen der jüngsten Vergangenheit. Zu ihren Opfern zählten weltweit Tausende Technologieunternehmen, Managed-Service-Provider und Betriebe aus ➡ Weiterlesen

Chronologie eines Angriffs mit Midas Ransomware

Das Problem ungenutzter und vergessener Tools – Chronologie eines Angriffs mit Midas Ransomware. Das Sophos Rapid-Response-Team beschreibt, wie Cyberkriminelle in einem ➡ Weiterlesen

Einfache E-Mail-Verschlüsselung mit QUICK

Cryptshare erhält Patent für einfache, verschlüsselte Kommunikation. In Deutschland entwickelte QUICK Technology wurde nun patentiert. Die Technologie für E-Mail-Verschlüsselung stellt ➡ Weiterlesen

ThycoticCentrify verbessert die Benutzerfreundlichkeit des Secret Server

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit des Secret Server durch eine automatisierte und vereinfachte Verwaltung von Secrets: Mit neuen Sicherheitskontrollen, Automatisierungsfunktionen und Design-Updates bietet die ➡ Weiterlesen

Sicherer E-Mail-Versand in der Cloud gewinnt an Bedeutung

2021 ist die E-Mail 50 Jahre alt geworden. In dieser Zeit hat sie sich längst als Hauptkommunikationsmittel im Business-Alltag etabliert ➡ Weiterlesen

Tausende unsichere Webserver bei beliebten Websites

TLS Telemetry Report 2021 analysiert Verschlüsselung und Zertifikate. Mehr als die Hälfte aller Webserver erlauben immer noch den Einsatz von unsicheren ➡ Weiterlesen

Pflegedienste: Personendaten von Pflegebedürftigen und Personal rechtssicher verwalten

Pflegedienste unterliegen seit 2018 den strengen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Doch viele Anbieter nehmen die damit verbundenen Auflagen beim Datenschutz ➡ Weiterlesen

Für Homeoffice: TeamDrive bringt verbesserte Version 

TeamDrive bringt mit der neuen Version eine Optimierung für das Homeoffice: Daten sind zu Hause genauso sicher wie im Büro. ➡ Weiterlesen