Delinea Secret Server mit verbesserter Disaster Recovery

Delinea Secret Server mit verbesserter Disaster Recovery
Anzeige

Beitrag teilen

Mit der neusten Version seines bewährten Secret Servers bietet Delinea, ein führender Anbieter von Privileged Access Management (PAM)-Lösungen für nahtlose Sicherheit, ab sofort eine verbesserte Disaster Recovery und setzt zudem neue Standards in Sachen Remote Access.

So profitieren IT- und Sicherheitsteams neben neuen Design-Updates, die auf Kundenfeedback basieren, von neuen Sicherheitskontrollen für eine höhere Ausfallsicherheit sowie einem Remote Access-Service, einem VPN-losen Sitzungsmanagement-Feature, welches die integrierte Verwaltung privilegierter Accounts nachhaltig vereinfacht.

Anzeige

Anmeldedaten sind der Schwachpunkt

Wie der CrowdStrike Global Threat Report 2022 gezeigt hat, sind bei 80 Prozent aller Cyberangriffe Anmeldedaten im Spiel. Gleichzeitig verlagern Unternehmen ihre Infrastruktur immer mehr in die Cloud und ermöglichen es den Mitarbeitenden, aus der Ferne zu arbeiten, was die Angriffsfläche weiter vergrößert. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen Konten und Anmeldeinformationen effektiv vor Cyberangriffen und Missbrauch schützen, indem sie privilegierte Zugänge verwalten und absichern – und zwar unabhängig vom Ort, an dem sich Mitarbeitende und Assets befinden.

Höhere Ausfallsicherheit garantiert den Zugriff auf Secrets

Die optimierten Disaster-Recovery-Funktionen von Secret Server stellen den Unternehmen eine automatisierte Redundanz zur Verfügung, die im unwahrscheinlichen Fall eines Infrastrukturausfalls einen uneingeschränkten Zugriff auf Secrets gewährleistet. Unabhängig davon, ob Kunden Secret Server on-premises oder in der Cloud einsetzen, haben sie nun die Möglichkeit, sensitive Daten automatisch entweder auf eine andere Instanz vor Ort oder in der Cloud zu replizieren, um die Ausfallsicherheit sicherzustellen. Erweiterungen der Cloud-Infrastruktur bieten ein nahtloses Failover, schnellere Notfallwiederherstellung sowie ein hybrides Failover.

Anzeige

VPN-loses Sitzungsmanagement für die Remote-Belegschaft

Darüber hinaus führt Delinea in diesem Monat auch das neue Remote Access-Service Add-on für Secret Server ein. Diese neue Funktion bietet eine VPN-lose, browserbasierte RDP/SSH-Sitzungsverwaltung für Auftragnehmer und Remote-Mitarbeiter. Zusätzlich zu den aktuellen Session-Management-Funktionen von Secret Server verbessert der Remote Access-Service die Benutzerfreundlichkeit und reduziert die Reibungsverluste, da kein Endbenutzer-Client oder eine VPN-Verbindung erforderlich sind, um die verschiedenen Umgebungen und Systeme, die von einer verteilten Belegschaft genutzt werden, zu unterstützen. Dabei funktioniert der neue Remote Access-Service sowohl mit der on-premises- als auch Cloud-Bereitstellung von Secret Server.

Mehr bei delinea.com

 


Über Delinea

Delinea ist ein führender Anbieter von Privileged Access Management (PAM)-Lösungen, die eine nahtlose Sicherheit für moderne, hybride Unternehmen ermöglichen. Unsere Lösungen versetzen Unternehmen in die Lage, kritische Daten, Geräte, Codes und Cloud-Infrastrukturen zu sichern, um Risiken zu reduzieren, Compliance zu gewährleisten und die Sicherheit zu vereinfachen. Delinea beseitigt Komplexität und definiert die Grenzen des Zugriffs für Tausende von Kunden weltweit, darunter mehr als die Hälfte der Fortune-100-Unternehmen. Unsere Kunden reichen von kleinen Unternehmen bis hin zu den weltweit größten Finanzinstituten, Organisationen und Unternehmen der kritischen Infrastruktur.


 

Passende Artikel zum Thema

OneLogin: globale Studie zu Sicherheit im Homeoffice

OneLogin, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Identitäts- und Zugriffsmanagements, hat heute eine neue globale Studie veröffentlicht, in ➡ Weiterlesen

Zyxel: neue KMU-Firewall-Modelle USG-FLEX-100/200/500

Während die Telearbeit zur neuen Normalität wird, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Geschäftstätigkeit sicher zu gestalten und gleichzeitig die ➡ Weiterlesen

Malware, Phishing oder Unachtsamkeit – Was ist das größte Risiko für die IT-Sicherheit?

Nicht Angriffe von außen, sondern die eigenen Mitarbeiter stellen das größte Risiko für die IT-Sicherheit von Unternehmen dar. In der ➡ Weiterlesen

Kaspersky Endpoint Security for Business mit EDR Optimum & Sandbox

Zukunftsweisender 3-in-1-Lösungsansatz für erweiterte Cybersicherheit für mittelständische und große Unternehmen Die neueste Version der Kaspersky-Flaggschifflösung Endpoint Security for Business [1] ➡ Weiterlesen

Analyse-Ergebnisse des Kaspersky Threat Intelligence Portal

Viele eingereichte Anfragen als Link oder Datei an das Kaspersky Threat Intelligence Portal erweisen sich in der Analyse als Trojaner ➡ Weiterlesen

DriveLock Release 2020 mit neuen Funktionen

Das neue DriveLock 2020.1 Release kommt mit zahlreichen Verbesserungen und implementiert Kundenwünsche als Updates: Schwachstellen-Scanner, Self-Service Portal für Anwender, Pre-Boot ➡ Weiterlesen

Kaspersky Security Awareness Training

Kaspersky präsentiert die neue Schulungsplattform Kaspersky Adaptive Online Training, die in Kooperation mit Area9 Lyceum, dem Spezialisten für adaptives und ➡ Weiterlesen

Bitdefender GravityZone mit „Human Risk Analytics“

EDR-Modul jetzt auch On-Premises erhältlich zur Abmilderung von Ransomware-Attacken Bitdefender bietet ab sofort mit Human Risk Analytics eine zusätzliche Funktion ➡ Weiterlesen