Studie: Viele Attacken via Cloud
Cloud-Computing

Nach der Studie The State of Cloud Security 2020 erlebten fast drei Viertel (70 Prozent) der Unternehmen im letzten Jahr einen Public Cloud-Sicherheitsvorfall – dazu zählten Ransomware und andere Malware (50 Prozent), ungeschützte Daten (29 Prozent), kompromittierte Konten (25 Prozent) und Cryptojacking (17 Prozent). Bei Organisationen mit Multi-Cloud-Umgebungen zeigt sich dabei eine um mehr als 50 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit einen Cloud-Sicherheitsvorfall zu erleiden als bei Organisationen, die eine einzelne Cloud betreiben. Deutsche Unternehmen waren zu 61 Prozent von Vorfällen betroffen. EU-DSGVO…

Mehr lesen

ProLock-Ransomware zerstört auch Daten
Ransomware Verschlüsselung

Die SophosLabs haben weitere Details über die Ransomware ProLock veröffentlicht, die zuerst durch einen FBI-Bericht im März 2020 und später im Mai 2020 Schlagzeilen machte. Im aktuellen Bericht analysieren die Security-Spezialisten von Sophos, warum der Entschlüsselungs-Code, der zahlenden Ransomware-Opfern zur Verfügung gestellt wurde, nicht immer funktionierte und welche Gründe die Dateigröße für das ungewöhnliche Verhalten der Ransomware spielt. Denn ProLock überspringt Dateien, die kleiner als 8.192 Byte sind, und verschlüsselt Daten erst ab einer Größe von 8.192 Byte. Das…

Mehr lesen

GermanEnglishSpanishFrench